Schnüffler Dogg Trolle Trumpf wieder, als er raucht Joint in der Nähe des Weißen Hauses: „F*** der Präsident“.

Snoop Dogg setzte seine Kampagne der Raucher fort und schwört gegen US-Präsident Donald Trump Donnerstag, indem er Schüsse von ihm teilte, der einen Joint in der Nähe des Weißen Hauses beleuchtete.

„Fick den Präsidenten“, wiederholte der Rapper mehrmals in einer Reihe von Videos, die in Washington, D.C. gedreht und an seine 28,5 Millionen starken Instagram-Anhänger weitergegeben wurden.

Im ersten Video, das aus einem Fahrzeug aufgenommen wurde, sagt Snoop, dessen echter Name Calvin Cordozar Broadus Jr. ist, dass sein Fahrer in der Nähe des Weißen Hauses anhalten soll. „Da kommt das Weiße Haus, genau da, was? Die ganzen Motherfucker sind vom Secret Service, was? Ich wünschte, ich könnte jetzt rausgehen und ein Foto machen, aber du kannst nicht parken, huh“, sagt er.

„Scheiß drauf, lass mich raus… Lass mich ein Bild machen. Snoop Dogg, fick den Präsidenten“, fährt er fort.

Das zweite Video zeigt den Rapper, der einen Joint beleuchtet und auf einer Bank mit Blick auf das Weiße Haus sitzt. „Fick den Präsidenten“, sagt er, während er einen Zug macht.

Das dritte Video zeigt einen Austausch zwischen Snoop und einem Passanten, bevor sich die Fans dem Rapper nähern und nach Bildern fragen. „Dein Haar ist unglaublich“, sagt er zu einem weißhaarigen Mann, als er vorbeikommt. „Das ist ein Kompliment von dir“, antwortet der Mann.

Der Rapper drehte sich dann zur Kamera, bevor er sagte, dass es ihm „scheißegal ist“, da er “ wie ein Rolling Stone “ vor dem Weißen Haus explodierte.

Snoop hat Trump in den letzten Monaten mehrmals geschlagen. Im September sagte er DJ Suss, dass jeder, der den Präsidenten mochte, „rassistisch“ sei.

Der Rapper sagte, dass Trump in seiner Rolle im Weißen Haus „die Grenzen der Spaltung gezogen hat“, indem er „Motherfucker aufzeigt und sie herausfindet“.

Der Mitmusiker Kanye West-der sich mehrmals für Trump aussprach, bevor er sich im Oktober von der Politik „distanzierte“, war Teil des Problems, sagte Snoop. „Vergiss ihn nicht auch… Wirf ihn auch in die Tasche, denn er ist direkt bei den Wichsern.“

West sagte zuvor über Trump: „Wir sind beide Drachen-Energien… Er ist mein Bruder. Ich liebe alle.“

Snoop veröffentlichte kürzlich ein Musikvideo, das ein Attentat auf einen von Trump inspirierten Clown namens Ronald Klump zeigt. Im Fernsehen ist der Clown zu sehen, der im Video zu Snoops Remix „Lavender“ die Deportation von „Hunden“ erklärt. Später feuert der Rapper eine Spielzeugpistole auf den Clown, die sich ausbreitet, um das Wort „Bang“ zu enthüllen.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares