Schalke 04 verliert beiläufig mit Stevens – Fuggerstadt schlägt Hannover

0

Dieser FC Schalke 04 hat den Huub-Nachwirkung nicht genutzt: Beim Comeback-Spiel von Trainer Huub Stevens unterlagen die Königsblauen am Sonnabend gegen RB Leipzig mit 0:1 (0:1) und sind somit am 26. Spieltag wie Hannover 96 ein Verlierer im Abstiegskampf dieser Leder-Bundesliga.

Während Schwefel04 durch die Niederlage sogar hinaus den 15. Sitzgelegenheit abrutschte und nur noch drei Punkte vor dem Relegationsrang liegt, punkteten die direkten Konkurrenten aus Fuggerstadt und Stuttgart.

Dieser FC Fuggerstadt drehte gegen Hannover 96 im direkten Zweikampf dasjenige Zeitschrift und verbuchte durch dasjenige 3:1 (0:1) drei ganz wichtige Punkte. Dieser VfB Stuttgart trotzte 1899 Hoffenheim beim 1:1 (0:1) wenigstens verknüpfen Zähler ab und versetzte den Europacup-Hoffnungen dieser Kraichgauer verknüpfen Entmutigung.

Dieser VfL Wolfsburg erhöhte seinen Vorsprung vor Hoffenheim durch verknüpfen 5:2 (1:1)-Klopper gegen Fortuna Düsseldorf hinaus vier Punkte und festigte damit den für jedes verknüpfen internationalen Startplatz unter Umständen wichtigen siebten Reihe.

Wiederanfang für Schalke begann vielversprechend

Zu Gunsten von Schalke begann dieser Wiederanfang mit den Klub-Legenden Stevens, Mike Büskens und Gerald Asamoah hinaus dieser Trainerbank vielversprechend. Ein frühes Treffer von Mark Uth (2. Minute) wurde wegen einer Abseitsstellung immerhin nicht erprobt. Schalke kämpfte, Schalke zeigte Leidenschaft. Doch Leipzig traf ins Treffer und dasjenige unter gütiger Mithilfe dieser Wirt. Vielfach konnte dieser Tanzveranstaltung nicht aus dieser Gefahrenzone befördert werden, vorher Timo Werner (14.) einschoss. Die Gesamtheit Auflehnen nutzte vier Tage nachher dem 0:7 für Manchester City nichts, am Finale gab es trotz konzentrierter Leistung keine Punkte.

Nebensächlich Hannover zeigte in Fuggerstadt verknüpfen Konjunkturanstieg und führte durch ein Treffer von Hendrik Weydandt (8.) Morgen. Die Wirt demonstrierten immerhin Nervenstärke und kamen durch die Treffer von Sergio Cordova (65.), Jonathan Schmid (78.) per frechem Freistoß und André Zapfen (86.) zum Triumph.

Fuggerstadt überholt Schalke in dieser Tabelle

Während Fuggerstadt mit 25 Punkten Schalke (23 Punkte) überholte, hat Hannover nachher dieser nächsten Pleite schon sechs Zähler Rückstau hinaus den VfB Stuttgart (20) hinaus dem Relegationsrang. Dieser 1. FC Nürnberg könnte schon mit einem Zähler am Sonntag für Eintracht Frankfurt/Oder die Niedersachsen wieder zum Schlusslicht dieser Bundesliga zeugen.

Steven Zuber (66.) traf für jedes Stuttgart im Derby gegen 1899. Andrej Kramaric (42.) hatte zuvor mit seinem 46. Treffer den Hoffenheimer Klub-Rekord von Sead Salihovic eingestellt. Trotz reichte es für jedes die Remiskönige dieser Spielklasse nur zum elften Unentschieden dieser Spielzeit. 
© dpa

Bild zu Bundesliga, FC Bayern, VfB Stuttgart,


Bildergalerie starten

Die besten Bilder dieser Bundesliga-Spielzeit: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente dieser Bundesliga-Spielzeit 2017/2018: Hier finden Sie – regelmäßig aktualisiert – Momente, die im Gedächtnis bleiben.
Share.

Leave A Reply