Scaramucci über Steve Bannon: „Gott hat ihn so hässlich gemacht, dass die Zivilisation ihn nicht so ernst nehmen kann“.

Anthony Scaramucci wird in fünf Minuten bei Fox Business erwartet, und er ist nirgendwo zu finden. Ich stehe in der Midtown Manhattan Lobby des Fox-Komplexes, als er 30 Sekunden vor der Sendezeit zusammen mit seiner Frau Deidre, einer dünnen, blonden Frau mit Balenciaga-Absätzen und braunen Lederleggings, reinkommt.

Das Mittagessen kam spät in ihrem Gesellschaftsclub, erklärt er. Ich möchte fragen, wie all das mit dem Titel seines neuen Buches Trump, dem Präsidenten des Blue-Collar, übereinstimmt, aber es bleibt keine Zeit. Wir werden durch die Sicherheit getrieben, als Make-up Artists auf ihn herabsteigen. Die Produzenten schreien seinen Spitznamen. Licht, Kamera, Action: Die Mooch ist wieder da.

Mehr als ein Jahr nachdem er den Rekord für den kürzesten Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses in der Geschichte aufgestellt hat, macht Scaramucci die Runde, um sein neues Buch zu promoten, das sein Leben in der Arbeiterklasse von Long Island neben dem Reichtum von New Yorkern wie Donald Trump beschreibt.

Das Schreiben des Buches, sagt er, war eine Form der Therapie nach seinem bombastischen 11-tägigen Aufenthalt, der die Fragen der Reporter im Briefingraum des Weißen Hauses beantwortet. Seine Entlassung im Juli 2017 kam, nachdem er mit einem Journalisten zu den Akten gesprochen und den damaligen Stabschef Reince Priebus als „paranoiden Schizophrenen“ bezeichnet hatte, unter anderem als grobere Dinge. Es war der klassische Mooch. Er sagt jetzt, dass er nie in die hinterhältige Kultur Washingtons passt. „Ich bin eher ein Frontstecher“, erklärte er berühmt, kurz vor seiner Entlassung.

Und wenn es irgendeinen Zweifel gab, dass Amerika ihn vergessen hat, ist er nach der Aufnahme von Fox Business gelöscht. Wir verlassen das Gebäude und gehen an einer großen Gruppe von Gewerkschaftsgegnern vorbei. Ein Mann mittleren Alters, mit einem dicken Long Island-Akzent, schreit Scaramucci an: „Mr. Mooch, ich liebe dich, Bruder! Ich liebe dich! Es ist mir egal, was Joy Behar sagt!“

Scaramucci wendet sich an mich und erklärt, dass auf Long Island die Republikaner gewerkschaftsfreundlich sind. „Ich war schon immer ein Freund der Gewerkschaften. Ich bin ein arbeitnehmerfreundlicher Republikaner. Ergibt das einen Sinn?“

Ich frage, ob er Trumps gewerkschaftsfeindliche Politik unterstützt, und im Handumdrehen ist er wieder ein Handler im Weißen Haus. „Was jetzt passiert ist, wegen der Komplexität der Gesellschaft und der Art und Weise, wie die Wirtschaft im Moment funktioniert, sind die Gewerkschaften nicht immer so effektiv. Es verlangsamt die Dinge“, sagt er. Dann wendet er sich wieder den Männern zu, die sich jetzt für den Marsch anstellen, und schreit: „Ich bin genau wie ihr aufgewachsen. Gib ihnen die Hölle, Mann, lass sie nicht in Ruhe!“

Scaramucci sprach mit Newsweek über seine turbulente Amtszeit im Weißen Haus, Trumps Ausdauer und warum er Steve Bannon immer noch hasst.

Sie wurden vom Stabschef des Weißen Hauses, John Kelly, nach 11 Tagen im Weißen Haus gefeuert, und Sie waren nicht sehr glücklich darüber. Warum bleibst du Trump treu?
Weil ich den Kerl mag. Ich glaube, er fällt, aber ich mag ihn. Ich wurde vor etwa 15 Monaten gefeuert. Seitdem habe ich wahrscheinlich etwa 20 Mal mit dem Präsidenten gesprochen. Wenn ich ihn anrufe, ruft er mich immer zurück. Manchmal schießen wir die Scheiße, manchmal reden wir über Politik, manchmal ist er sauer auf mich und er schreit mich an.

Warum wird er sauer auf dich?
Hier ist ein Beispiel: Er wurde wütend auf mich, weil ich einige Kommentare im Zusammenhang mit seinem Putin-Treffen (in Helsinki, Finnland) gemacht habe. Ich sagte, ich verstehe nicht, warum er diese Geheimdienste ablehnt, und er sagte, er wisse nicht, wovon ich spreche, dass er ein großartiges Treffen mit Putin hatte und die Pressekonferenz völlig in Ordnung war. Du brauchst Leute um dich herum, die keine Schmeichler sind. Loyalität und Kriecherei sind nicht deckungsgleich. Wenn überhaupt, dann ist es das Gegenteil.

Gibt es noch andere Bereiche, in denen du mit Trump nicht einverstanden bist?
Ich meine, du trennst Kinder an der Grenze? Als diese Geschichte herauskam, sagte ich: „Das ist lächerlich.“ Gott sei Dank haben Ivanka und Melania sich mir angeschlossen und dem Präsidenten gesagt: „Was machst du da? Das ist absolut und völlig falsch.“

In dem Buch sagen Sie, dass der Präsident die Präsidentschaft als ein Spiel sieht. Glaubst du immer noch, dass das der Fall ist?
Hier ist, was ich über die Presse denke: Wenn du ihn angreifst, wird er dich zurückgreifen. Wenn die Leute zu mir sagen, dass er eine dünne Haut hat, dann hat er keine. Was er hat, ist ein Rückschlagmechanismus, ein Gegenschlagmechanismus.

Du kannst ihn hassen, ihn auf Fakten überprüfen, sagen, er sagte 5.000 Lügen oder was auch immer. Es spielt wirklich keine Rolle. Wichtig ist, dass die Öffentlichkeit für eine Abrissbirne gestimmt hat; er ist ihre Abrissbirne. Wenn du deinen Spielplan nicht änderst, wirst du ihn nicht schlagen.

Sagst du dem Präsidenten jemals, er soll sich beruhigen?
Ja, aber er lacht. Er sagt: „Wenn ich mich beruhigen würde, wäre ich nicht Präsident.“

Aber könnte er es jemals weit genug bringen, um seine Basis zu verlieren?
Schau, es funktioniert, bis es eines Tages nicht mehr funktioniert.

Tweet über Mika[Brzezinski’s] Face-Lifting, Tweet über einzelne Journalisten, sagen Sie gemeines und böses Zeug auf Ihrem Twitter-Konto über Ihre Gegner, und mit der Zeit werden Sie das Eis dünner. Du machst deine Persönlichkeit zu einem Fragezeichen für die Hälfte der Menschen. Das Trump-Dilemma ist, dass er deine Knöpfe drücken und dich dazu bringen will, ihn trotzdem zu lieben. Es ist, als hätte man eine grenzwertige Frau: Sie wird dich schieben, die Torpfosten bewegen, dich verrückt machen, aber sie will, dass du sie trotzdem liebst.

Im Jahr 2015, während der Präsidentschaftskampagne, verunglimpfte Trump den Senator John McCain, der etwa fünfeinhalb Jahre als Kriegsgefangener in Vietnam verbrachte. Trump sagte: „Ich mag Menschen, die nicht gefangen genommen wurden. Du sagtest, diese Linie hat dich an Bord gebracht.
Ich dachte, das würde ihn fertig machen, aber die Leute mochten ihn. Dieser Typ ist aus Gummi gefertigt – die Schrauben prallen einfach direkt von ihm ab. Den Leuten ist das egal, sie werden für ihn stimmen. Hier ist die Lektion: Die Menschen sind so verärgert und unzufrieden mit ihrer 30-jährigen Karriere als Politiker, dass sie in einen milliardenschweren Immobilienentwickler-Reality-TV-Star gewählt haben. So verärgert sind sie.

Du hattest einen Anruf mit Präsident Trump, nachdem du gefeuert wurdest. Was hast du gesagt?
Er checkte ein und wollte sichergehen, dass es keine negativen Gefühle gibt. Ich sagte: „Komm schon, ich habe dir eine Menge Geld, Hunderte von Stunden Leihmutterschaft und Fürsprache in den Medien gegeben. So einen Kerl feuert man nicht. Du hast Glück, dass ich ein normaler Kerl bin und ich bin übrigens nicht einer dieser rachsüchtigen Idioten.“

Du bist nicht mit Steve Bannon ausgekommen. Er wurde auch gefeuert. Was hältst du jetzt von ihm?
Er ist ein weißer Nationalist, Ethnozentrist, Antisemit. Weißt du, warum ich an Gott glaube? Wenn mein Glaube an Gott leicht geprüft wird, denke ich an Steve Bannon. Er ist artikuliert, er ist charismatisch und er ist gut lesbar. Aber Gott hat ihn so hässlich gemacht, dass die Zivilisation ihn nicht so ernst nehmen kann.

Was ist mit Reince Priebus?
Ich habe vier Söhne, ich möchte ihnen ein Bild von ihm zeigen und sagen: „Du willst nicht zu diesem Kerl heranwachsen. Mach das Gegenteil von diesem Wichser.“

Siehst du dich selbst als eine trumpfförmige Figur?
Ich bin so, wie Trump ca. 2003 war: Ich bin ein New Yorker Republikaner. Ich möchte, dass die Wirtschaft wächst, aber ich möchte, dass jeder Spaß in seinem Leben hat. Wenn du deine Sexualität wählst, kein Problem mit mir, könnte es mich weniger interessieren. Siehst du, wenn du Präsident werden willst, musst du in eine Kiste passen, und du musst die Leute anlügen.

In Ihrem Buch sagen Sie, Sie hätten gesehen, wie der Präsident mit einem liberalen Sprachgebrauch davonkam, aber am Ende tat es Ihnen weh, es kostete Sie Ihren Job…..
Es hat mir damals wehgetan, aber glaubst du, dass diese Typen auf der Straße mich in die Höhe treiben werden, wenn sie mich nicht so gesehen haben, wie ich wirklich bin? Die Leute sagen: „OK, das ist ein echter Kerl.“ Das ist gut genug für mich. Die Leute in Washington mögen mich nicht? Kein Problem, ich trage das als Ehrenabzeichen.

Also, was macht dieses neue Buch für dich? Warum jetzt schreiben?
Hast du als Kind jemals Flat Stanley gelesen? Es war eines dieser schulischen Bücher. Ich fühle mich, als wäre ich Flat Stanley, der aus dem Weißen Haus kommt: Ich wurde zu einem zweidimensionalen Charakter gerollt. Ich wurde am Samstagabend live imitiert oder verspottet, und die Erzählung war, dass ich dieser vereinfachte, verbal herausgeforderte, ethnische, profane MF’er war.

Ich bin wirklich all diese Dinge, aber ich bin zufällig ziemlich gut ausgebildet, und ich habe zwei sehr erfolgreiche Unternehmen aufgebaut. Ich verstand die Mechanismen in Washington einfach nicht. Also willst du mich naiv zur politischen Situation nennen? Ich plädiere dafür, dass ich mich schuldig erkläre. Aber ich denke, dass das Buch mein Flat Stanley-Profil nimmt und mich wieder in eine authentischere Version von mir bringt.

Würdest du jemals für etwas rennen?
Ich bin dumm genug, um für ein Amt zu kandidieren, aber ich bin nicht dumm genug, Millionen von Dollar in eine New Yorker Kampagne als Republikaner zu investieren. Wenn ich in einem violetten Zustand wäre, wäre ich wahrscheinlich dumm genug, es zu tun. Wir werden sehen, aber ich sehe nicht, dass es passiert.

Glaubst du, du würdest jemals wieder ins Weiße Haus zurückkehren?
Es besteht keine Chance, dass ich zurückkehre.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares