Saudi-Arabien bestreitet Beteiligung am mysteriösen Tod von Schwestern in New York

Saudi-Arabien bestreitet am Samstag, dass zwei saudische Schwestern, die Ende letzten Monats am Ufer des Hudson Rivers Tote gefunden haben, mit einem Asylantrag in Verbindung gebracht wurden, den sie in den USA gestellt hatten.

Die Leichen von Rotana Farea, 22, und ihrer Schwester Tala, 16, wurden etwa 250 Meilen vom Familienhaus in Virginia entfernt entdeckt. Sie waren in Schwarz gekleidet, mit Füßen und Taille zusammengeklebt.

Die Mutter der Schwestern erzählte den lokalen Medien, dass die saudische Botschaft in Washington der Familie befohlen hatte, die USA telefonisch zu verlassen, berichtete Al Jazeera. Es wird angenommen, dass das Paar kürzlich einen Antrag auf politisches Asyl in dem Land gestellt hat.

Aber Botschaftssprecher Fatimah Baeshen wies die Anschuldigung zurück. „Berichte, dass wir jedem, der mit den saudischen Schwestern Tala und Rotana Farea in Verbindung steht, befohlen haben, dass Gott seine Seelen (die kürzlich tragisch in New York gestorben sind), die USA zu verlassen, um Asyl zu suchen; sind absolut falsch. Details werden noch untersucht und zu gegebener Zeit mitgeteilt“, schrieb sie auf Twitter.

Die Schwestern hatten in einem Obdachlosenheim in Fairfax County gelebt, nachdem sie Ende 2017 das Familienhaus verlassen hatten. Aber das Paar ging im August nach New York und fuhr fort, eine Kreditkarte zu maximieren, während es in gehobenen Hotels übernachtete, erklärte Al Jazeera.

„Es gibt noch keine Hinweise auf ein Verbrechen“, sagte ein Sprecher der NYPD. „Es ist immer noch eine Live-Untersuchung.“

Das NYPD sagte, dass die Schwestern am Leben waren, als sie ins Wasser fielen. Selbstmord ist eine der Erklärungen, die in Betracht gezogen werden.

Der jüngste Mord an dem saudischen Journalisten Jamal Khashoggi hat dem seltsamen Tod der Schwestern große Aufmerksamkeit geschenkt. Khashoggi wurde im saudischen Konsulat in Istanbul, Türkei, getötet.

Erklärungen aus Saudi-Arabien reichten von einer ersten Leugnung seines Todes bis hin zu einem Mord durch Schurken. Details des Mordes tauchen immer noch auf, aber türkische Beamte haben behauptet, dass Khashoggi kurz nach dem Betreten des Konsulats erwürgt wurde, bevor er zerstückelt und sein Körper irgendwie entsorgt wurde. Ein Berater des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan hat kürzlich sogar vorgeschlagen, dass der Körper des Journalisten in Säure aufgelöst wurde.

Der in den USA lebende Journalist hatte in Artikeln die Herrscherfamilie Saudi-Arabiens kritisiert. Er betrat das Konsulat, um Dokumente zu sammeln, die es ihm erlaubten, seine Verlobte Hatice Cengiz zu heiraten.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares