Rumänien fördert Wurst Sibiu Salami mit europäischem Geld

BUCHAREST, 31. Oktober — Sibiu Salami, ein rumänisches Delikatessengeschäft, wird in Rumänien, Spanien und Italien für drei Jahre gefördert, mit einem europäischen Zuschuss von 1,5 Millionen Euro (1,7 Millionen US-Dollar), kündigte der Verband der Sibiu Salami-Produzenten am Mittwoch an.

Der Verband kündigte auch an, dass der 1. November ab diesem Jahr zum „Nationalfeiertag der Sibiu-Salami“ wird.

Sibiu Salami ist das einzige rumänische Produkt der Kategorie verarbeitetes Fleisch, das 2016 mit dem europäischen Qualitätssiegel Protected Geographical Indication (PGI) ausgezeichnet wurde.

Und der Verband der Salamiproduzenten von Sibiu gewann 2017 den EU-Zuschuss von 1,5 Millionen Euro.

„Sibiu Salami bleibt eine Superpremium-Nischenwurst in den Köpfen unserer Verbraucher….der jährliche Verbrauch beträgt in Rumänien nur vier Scheiben pro Kopf“, sagte Carmen Gavrilescu, Präsidentin des Verbandes, auf einer Pressekonferenz.

Laut ihr lag die Produktion 2017 bei 2.100 Tonnen und sie prognostizieren in diesem Jahr 2.400 Tonnen. „Unser Ziel ist es, in den nächsten zwei Jahren 3.000 Tonnen zu erreichen.“

Zum Nationalfeiertag der Sibiu Salami am 1. November erklärte Gavrilescu, dass es die Zeit ist, in der die INDAGRA, die berühmteste Landwirtschaftsmesse Rumäniens, stattfindet und dass sie der Ort ist, an dem sich die Hersteller mit Verbrauchern und Einzelhändlern treffen.

Die köstliche rubinrote Salami, bedeckt mit weißem Edelschimmel, der seit über 100 Jahren in Rumänien nach dem gleichen Rezept und den gleichen Verfahren hergestellt wird.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares