Rudy Giuliani sagt, dass es „Mögliche Fallen“ unter Müllers schriftlichen Fragen an Donald Trump gibt.

Einige der Fragen, die Robert Müller als Sonderberater an Präsident Donald Trump stellte, sind „irrelevant“ und könnten „Fallen“ sein, hat sein Rechtsteam gesagt.

Die Rechtsberater des Präsidenten brüten über die Liste von rund zwei Dutzend Fragen, die im Rahmen der Untersuchung von Behauptungen über die russische Einmischung in Trumps Präsidentschaftskampagne 2016 zur Verfügung gestellt werden.

Die Washington Post berichtete, dass Trump sich am Montag mehr als vier Stunden lang und am Mittwoch 90 Minuten lang mit seinen Anwälten getroffen hatte, um die Fragen zu besprechen.

Sein Anwalt, der ehemalige Bürgermeister von New York, Rudolph Giuliani, sagte, er bezweifle den Wert einiger der Fragen. Er sagte, es gäbe keine Frist, aber Trumps Antworten könnten „morgen sein“.

„Es gibt einige (Fragen), die uns rechtlich mehr Probleme bereiten als andere“, fügte hinzu, dass einige „unnötig“ waren, andere „mögliche Fallen“ waren und andere „irrelevant“ sein könnten, berichtete The Post und deutete an, dass er befürchtet, dass Trump-Risiken sich selbst schwören.

Seine Kommentare folgen einer Entscheidung eines Bundesrichters, die Anklage gegen eine russische Firma fortzusetzen, die einer betrügerischen Social-Media-Kampagne beschuldigt wird, um die US-Wahlen 2016 zu beeinflussen.

US-Bezirksrichter Dabney L. Friedrich wies die Klage von Concord Management and Consulting zurück, dass der Fall abgewiesen werden sollte, weil Staatsanwälte das Schleppen von Wahlen kriminalisiert hätten, berichtete Politico.

Concord gehört dem russischen Geschäftsmann Jewgeniy Prigoschin, der wegen seiner Verbundenheit mit dem russischen Präsidenten bekannt ist als „Putins Koch“.

Am Donnerstag gab Trump einen robusten Tweet heraus, der die Mueller-Sonde kritisierte, die er als „totales Chaos“ bezeichnete.

„Sie schreien und schreien die Leute an und drohen ihnen schrecklich, die Antworten zu finden, die sie wollen. Sie sind eine Schande für unsere Nation und kümmern sich nicht darum, wie viele Menschen die (sic) Ruine leben.

„Das sind wütende Menschen, einschließlich des höchst konfliktreichen Bob Mueller, der acht Jahre lang für Obama arbeitete. Sie werden sich nicht einmal all die schlechten Taten und Verbrechen auf der anderen Seite ansehen. EINE TOTALE HEXENJAGD WIE KEINE ANDERE IN DER AMERIKANISCHEN GESCHICHTE!“

Insider des Weißen Hauses haben Politico gesagt, dass Trump’s Volatilität um die Sonde herum zeigt, wie seine Beamten „sich auf das Schlimmste vorbereiten“ und erwarten, dass einige der Verbündeten des Präsidenten bald Anklage erheben werden. Unter ihnen ist Trumps Sohn, Donald Trump Jr., der seinen Freunden sagte, dass er mit Anklagepunkten konfrontiert werden könnte.

Rund 32 Einzelpersonen und drei russische Unternehmen werden von Müller und seinem Team wegen Anschuldigungen angeklagt, die von Computer-Hacking bis hin zur Behinderung der Justiz reichen.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares