Rhoden Family Killings: Vier Personen in Hinrichtungsstil verhaftet Todesfälle von acht Personen

Vier Mitglieder der Familie Wagner wurden im Zusammenhang mit der Hinrichtung von acht Menschen im Jahr 2016 verhaftet, sagte Ohios Justizminister Mike DeWine am Dienstag. Sieben Erwachsene und ein Teenager wurden am 22. April 2016 in Pike County getötet.

DeWine identifizierte die Verdächtigen als George „Billy“ Wagner III, 47; Angela Wagner, 48; George Wagner IV, 27 und Edward „Jake“ Wagner, 26. Die Familie, bestehend aus einem Paar und ihren erwachsenen Söhnen, wurde wegen des Todes der Rhoden-Familie und Hannah Gilley angeklagt, sagte der Generalstaatsanwalt.

„Billy“ wurde am Dienstagnachmittag auf der Georgetown Road in der Nähe der Spur Road in Lexington, Kentucky, von der Lexington Police und dem FBI verhaftet. Die Sprecherin der Polizei von Lexington, Brenna Angel, sagte dem Lexington Herald-Leader, dass er ohne Zwischenfälle in Gewahrsam genommen wurde. Er wurde im Lexington Fayette County Gefängnis festgehalten.

Angela Wagner wurde in ihrem Haus in Scioto County verhaftet und ihre beiden Söhne wurden während einer Verkehrskontrolle in Ross County verhaftet, sagte Pike County Sheriff Charles Reader am Dienstag. George Wagner IV wurde im Ross County Gefängnis festgehalten, so die Gefängnisaufzeichnungen.

Die vier Mitglieder der Wagners wurden wegen acht Anklagen wegen jeweils schwerwiegender Morde mit Todesstrafenangaben angeklagt, wie die Behörden in einer Pressekonferenz am Dienstag bekannt gaben. Die Wagners wurden auch wegen anderer Straftaten angeklagt, einschließlich Verschwörung, Manipulation von Beweisen, Behinderung der Justiz und schwerwiegender Einbruch.

DeWine sagte Dienstag, dass keine anderen Verdächtigen beteiligt waren.

Berichten zufolge hatten die Wagners „enge Geschäfts- und Familienbeziehungen“ mit der Familie Rhoden vor den brutalen, hingerichteten Morden im April 2016. Die Morde geschahen in Piketon, etwa 70 Meilen südlich von Columbus, Ohio.

Ein Anfang 2018 veröffentlichter Autopsiebericht ergab, dass der 40-jährige Christopher Rhoden sen. neunmal angeschossen worden war und eine Abwehrwunde am rechten Unterarm erlitten hatte. Sein Körper wurde im hinteren Schlafzimmer eines Anhängers entdeckt, berichtete Fox News.

Christopher’s Cousin, der 38-jährige Gary Rhoden, wurde tot mit einer Waffe gefunden, die ihm im selben Anhänger an den Kopf gedrückt wurde, so der Cincinnati Enquirer.

Die anderen Opfer wurden als Christopher’s Bruder, der 44-jährige Kenneth Rhoden, seine Ex-Frau 38-jährige Dana Manley Rhoden und die drei Kinder des Paares identifiziert: die 20-jährige Clarence „Frankie“ Rhoden, die 19-jährige Hanna Rhoden und der 16-jährige Chris Rhoden, Jr. Frankies Verlobte, die 20-jährige Hannah Gilley, wurde ebenfalls getötet.

Drei kleine Kinder wurden unverletzt aufgefunden.

Die Wagners zogen im Juni 2017 nach Kanai, Alaska, und behaupteten, dass Spekulationen über ihre Beteiligung an den Morden sie dazu brachten, sich weit weg zu bewegen. Jake Wanger erzählte dem Nachforschenden, dass sie sich so bewegt hätten, dass seine Tochter, die dreijährige Sophia, nichts von der Spekulation hören würde.

Sophia, die zum Zeitpunkt der Morde gerade erst Tage alt war, ist die Tochter des Opfers Hanna Rhoden. Sie wurde im Bett mit dem Körper ihrer Mutter gefunden, berichtete der Lexington Herald-Leader.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares