Ohio Boy, 3, sah einen Geist und beschwerte sich über Spinnen, die auf ihm kriechen, nachdem sie Meth aufgenommen hatten.

Eine Mutter aus Zanesville, Ohio, steht bis zu sieben Jahren im Gefängnis, nachdem ihr Kind Methamphetamin eingenommen hat. Erika Williams‘ 3-jähriger Sohn beschwerte sich, dass er nach der Einnahme des Medikaments einen Geist sehen konnte. Er schrie dann, dass Spinnen über seinen Körper krochen, berichtete The Zanesville Times Recorder.

Methamphetamin ist ein stark süchtig machendes Stimulans, das oft als illegale Freizeitdroge verwendet wird. Es kann Delirium, Panik, Aggression, Herzprobleme, Unterernährung und Zahnprobleme verursachen.

Das Kind wurde im Nationwide Children’s Hospital in Columbus behandelt, wo Ärzte Beweise fanden, dass es das Medikament konsumiert hatte. Es geht ihm jetzt „gut“, bemerkte der Recorder.

Williams, 25, plädierte schuldig für die Gefährdung von Kindern letzte Woche, vor einem Geschworenenprozess, der für den 15. November angesetzt war.

Die Mutter hatte ihren Sohn in der Obhut von Menschen gelassen, die Meth nehmen, sagte Assistant Prosecutor Ron Welch. Sie wurde am 1. August angeklagt und am 23. August auf die meistgesuchte Liste des Muskingum County Sheriffs gesetzt, berichtete The Recorder.

Ein schwangerer Williams wurde schließlich am 24. August festgenommen. Sie gebar ein weiteres Kind, nachdem sie auf einer 10.000 Dollar Anleihe entlassen wurde, berichtete The Recorder. Laut einer Facebook-Seite, die mit ihrem Namen verlinkt ist, hat Williams drei Söhne. Williams wird zu einem späteren Zeitpunkt verurteilt.

Der Missbrauch von Meth ist ein ernsthaftes Problem in den USA, berichtet das National Institute on Drug Abuse. Laut einer nationalen Umfrage von 2012 hatten etwa 12 Millionen Menschen das Medikament mindestens einmal eingenommen.

Ein 5-jähriger Junge aus Ohio nahm kürzlich Meth ein, während er an Halloween trickste oder behandelte. „Bitte überprüfen Sie die Süßigkeiten Ihrer Kinder, die heute beim Trick oder Behandeln erhalten wurden“, tweete die lokale Polizei zu diesem Zeitpunkt. „Bitte überprüfen Sie alle nicht süßen Gegenstände wie Ringe, Armbänder, Halsketten oder künstliche Zähne. Wenn Sie den Verdacht haben, dass etwas manipuliert wurde, wenden Sie sich bitte telefonisch an unsere Abteilung, damit ein Beamter anhalten und die Gegenstände abholen kann.“

Die Polizei in Georgia warnte die Eltern, vor Halloween auf Drogen zu achten, da einige mit Süßigkeiten verwechselt werden können. „Erst letzte Woche haben wir einige Drogen beschlagnahmt[Methamphetamin] und es sah genauso aus wie SweeTARTs“, sagte Tim Chatman, Chef der Dubliner Polizei, gegenüber ABC10. „Es ist wichtig, dass alle Eltern an diesem Halloween die Süßigkeiten überprüfen, mit ihren Kindern zusammen sein, reflektierende Kleidung tragen, Taschenlampen.“

Die Drug Enforcement Agency in St. Louis warnte auch vor Medikamenten, die wie Leckereien im Supermarkt verpackt sind. „Marihuanaschnüre oder EthaMmphetaminschnüre können unentdeckt bleiben, haben aber schädliche Auswirkungen auf unsere Kinder, wenn sie verschluckt werden“, sagte der zuständige Special Agent William J. Callahan.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares