MLB Gerüchte: Bryce Harper lehnte ein großes Angebot von Washington Nationals ab, Yankees unwahrscheinlich.

Bryce Harper lehnte angeblich eine 10-plus-Jahr, $300 Million Vertragsverlängerung von den Washington Nationals späte letzte Jahreszeit, entsprechend mehrfachen Reports ab.

Die Staatsangehörigen versuchten, den 26 Einjahresoutfielder den höchstbezahlten Spieler in der Baseballgeschichte zu bilden, bevor er den freien Mittel-Markt diese Nebensaison betrat, entsprechend der verbundenen Presse.

Die ehemalige NL MVP entschied sich jedoch, stattdessen die freie Agentur zu testen. Laut AP ist das ursprüngliche Geschäft der Nationals „jetzt vom Tisch“, obwohl die Organisation bereit ist, mit dem All-Star zu verhandeln.

Washington General Manager Mike Rizzo bestätigte, dass das Team in Gesprächen mit Harpers Agenten Scott Boras während der General Manager Meetings am Dienstag verhandelt hat.

„Wir haben Gespräche geführt und wir haben unsere Exklusivität genutzt, um mit ihm gegen Ende der Saison zu verhandeln, als er berechtigt wurde, mit einem Team zu unterschreiben“, sagte Rizzo dem AP. „Wir haben nichts geschafft, aber er ist ein Mann, der uns nahe und teuer ist, und wir schließen keine Türen.

Harper wird voraussichtlich den größten Auftrag unter den 164 freien Agenten in diesem Jahr erhalten. Jedoch scheint es nicht wie die New York Yankees — einmal betrachtet ein Liebling, zum des Außenseiters zu landen — wird für seine Dienstleistungen, entsprechend ESPNs Buster Olney vying.

„Da es weiterhin Spekulationen über Bryce Harper und die Yankees gibt, sagt eine gut platzierte Quelle nachdrücklich: „Es wird nicht passieren. Er wird kein Yankee sein,“ tweete Olney am Mittwoch.

Harper, ein sechsfacher All-Star, hat 184 Karriere-Home-Runs, 521 RBI und einen .900 On-Base plus Slugging-Prozentsatz in sieben Saisons.

„Er hat gezeigt, was für ein Spieler er ist, und jetzt ist er ein gräulicher Veteran“, sagte Rizzo. „Er hat im Spiel schon viel getan, und er kratzt nur an der Oberfläche.

Harper erschien im letzten regulären Saisonspiel der Nationals im vergangenen September und sagte Reportern, dass er sich seiner Zukunft nicht sicher sei.

„Ich kann nicht wirklich hier stehen und sagen, dass es Abschied nehmen wird oder so, weil niemand es weiß. Niemand weiß, was diese Nebensaison bringt“, sagte er.

Boras hat in der Regel die Gespräche mit seinen Kunden aus der freien Spielzeit über die Weihnachtszeit hinaus verlängert, darunter die Krüge Max Scherzer und Stephen Strasburg aus Washington sowie der ehemalige Außenverteidiger Jayson Werth.

„Es wird eine Herausforderung sein, das beste Produkt auf den Markt zu bringen, und das könnte Harper beinhalten und es könnte Dinge ohne Harper tun“, sagte Rizzo. „Es gibt eine Realität, die wir gerne unterschreiben würden, aber das dürfen wir nicht. Wir brauchen eine Strategie und einen Plan, um Baseballspiele zu gewinnen, nicht nur für 2019, sondern darüber hinaus. Ich denke, wir haben eine gute Strategie, einen guten Plan, und wir haben begonnen, diesen Prozess zu beginnen, und wir werden sehen, wohin er uns führt.“

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares