Mit diesem SUV will Tesla gegen Daimler, BMW und Cobalt. Vorteil verschaffen

0

Sieben Sitze, 480 Kilometer Reichweite und sehr viel Macht: Tesla hat sein Model Y vorgestellt. Dies mittelgroße SUV soll dem US-Elektroautobauer irreversibel den Perforation schaffen – und birgt doch manches Risiko.


Tesla hat seine Modellpalette um kombinieren mittelgroßen SUV namens Model Y erweitert. Jener Wagen basiert hinaus dem Verkaufsschlager Model 3, dieser seit dem Zeitpunkt 2017 ausgeliefert wird. Dies Model Y solle im Herbst 2020 hinaus die Straße kommen, kündigte Tesla-Chef Elon Musk in das nichts gewinnt Angeles an.

Dies Model Y sieht dem Model 3 verwandt, ist andererseits vor allem irgendetwas höher. Dies Fahrzeug soll mit einer Batterieladung solange bis zu 480 Kilometer weit kommen und solange bis zu sieben Insassen Sitz offenstehen.

Mit dem Wagen, dieser ab 39.000 Dollar kosten soll, will Tesla sein Wuchs noch einmal klar beschleunigen und deutsche sowie andere Premiummarken stärker überfallen. Musk zeigte sich überzeugt, dass Tesla mehr Fahrzeuge des Model Y verkaufen werde qua dieser drei bisherigen Modelle Schwefel, X und 3 zusammen. Dies Model 3 ist schon dies weltweit am meisten verkaufte Elektroauto.

Basismodell soll 2021 verfolgen

Dies Model Y wird mit einem breiteren Angebot von Elektroautos großer Konzerne wie unter anderem VW oder Daimler rivalisieren. Gleichfalls aufgrund dieser anstehenden Produktoffensive dieser Rivalen war es zu Gunsten von Musk wichtig, die Modellfamilie möglichst rasch um kombinieren kompakten SUV zu erweitern.

In dem Segment ist Tesla vergleichsweise tardiv dran – andersartig qua unter seinen bisherigen Modellen. Hyundai, Kia, Jaguar, Waffenschmiede Ingolstadt und andere Hersteller offenstehen schon mittelgroße Elektro-SUVs an. Volkswagen AG und andere werden dies wohl ungefähr zeitgleich mit Tesla tun.

Zunächst solle dies Model Y in leistungsstärkeren Ausführungen zu Rühmen zwischen 47.000 und 60.000 Dollar verkauft werden. Dies Basismodell des Model Y mit einer Reichweite von rund 370 Kilometern soll erst im Lenz 2021 verfolgen.

Uff ähnliche Weise hatte Tesla nebensächlich die Limousine Model 3 eingeführt, um die hohen Anlaufkosten dieser Produktion schneller einzuspielen. Erst mit Verzug hatte Musk ein einfacheres Muster des Model 3 zu Gunsten von 35.000 Dollar angekündigt.

Tesla will Kostenexplosion vermeiden

Dies Model Y solle ein kompakter SUV werden, dieser sich wie ein Sportwagen kutschieren lasse, versprach Musk. Die leistungsstärkste Version solle solange bis zu 240 km/h schnell sein und non…5 Sekunden von 0 hinaus 60 Meilen pro Stunde (rund 96,5 km/h) kommen.

Unbedingt will Tesla diesmal eine Kostenexplosion wie unter seinem ersten SUV Model X vermeiden. Obwohl dies Fahrzeug hinaus dieser großen Limousine Model Schwefel aufbaute, hatten aufsehenerregende Feinheiten wie Flügeltüren an den Rücksitzen die Ausgaben in die Höhe ruhelos und den Produktionsstart verzögert. Man könne dies Model X qua “Fabergé-Ei trifft Raumschiff” kennzeichnen, scherzte Musk unter dem Event in das nichts gewinnt Angeles.

Dass Tesla sich vornimmt, den Luxus beim Produktionsanlauf überschaubar zu halten, bedeutet nicht, dass es nebensächlich so kommt. Schon dies Model 3 sollte einfacher zu fertigen sein – immer neue Probleme hatten andererseits den Start einer Massenproduktion um Monate verzögert und Tesla an den Rand des Abgrunds ruhelos. Ähnliche Risiken drohen nebensächlich beim Model Y, weil Tesla rasant wächst, welches die Gefahr von Fehlplanungen erhoben.

Inzwischen habe Tesla insgesamt rund 550.000 Elektroautos gebaut und in einem Jahr werden es rund eine Million sein, sagte Musk. Damit sei es noch nicht heftige Menstruationsblutung her, dass “Elektroautos wie eine sehr dumme Idee wirkten”.

Share.

Leave A Reply