Michael Avenatti sagt, dass er Mail Bomber Ziel war – aber Twitter-Nutzer sind sich nicht so sicher.

Michael Avenatti, der Anwalt des Erwachsenenfilmstars Stormy Daniels (echter Name Stephanie Clifford), hat eine Behauptung getwittert, dass er ein Ziel des Postbombenverdächtigen Cesar Sayoc sei. Aber einige Twitter-Nutzer haben sich nicht freundlich zu dem Anspruch bekannt.

Anfang dieses Monats wurden mehrere grobe Sprengsätze an prominente Demokraten und Kritiker von US-Präsident Donald Trump verschickt, darunter Präsident Barack Obama, die ehemalige Außenministerin Hillary Clinton und der ehemalige Vizepräsident Joe Biden.

„Ich wurde heute Nachmittag vom FBI informiert, dass ich von Cesar Sayoc ins Visier genommen wurde. Ich begrüße die hart arbeitenden Männer und Frauen des FBI für seine Verhaftung und ihre fortgesetzten Ermittlungen. Irgendwann wird Trump für seine Rolle bei den Ereignissen der letzten Wochen verantwortlich gemacht werden“, tweete Avenatti am Dienstag.

Einige Benutzer reagierten mit Zorn auf die Aussage. „Denke, dass Michael das erfunden hat, um sich wichtig zu machen“, schrieb User Nick, dessen Tweet ab 3:50 Uhr ET 205 Magnete hat. „Alter, deine 15 Minuten sind um“, twitterte JLGlück. „Alter. Einfach aufhören“, sagte der Benutzer hohoifkak202020.

Viele Anwender boten ihre Unterstützung für den Anwalt an. „Ich habe leider auf diesen Tweet gewartet. Bitte bleiben Sie sicher“, schrieb Tracie. „Gott sei Dank ist er hinter Gittern“, tweete Fiona Doyle. „Hoffentlich wird jeder Nachahmer #MAGA-Fan von @realDonaldTrump es sich zweimal überlegen, bevor er amerikanische Patrioten terrorisiert.“

Medien, darunter CNN, The New York Times und NBC, berichteten, dass Sayoc eine Liste von mindestens 100 potenziellen Zielen zusammengestellt hatte, in der ungenannte Strafverfolgungsbehörden und Bundesbehörden zitiert wurden.

Ein verdächtiges Paket, das an CNN gerichtet war, erzwang die Evakuierung des New Yorker Büros des Netzwerks am Mittwoch, den 24. Oktober. Donald Trump ist ein prominenter Kritiker des Netzwerks, dem er halbjährlich „Fake News“ und liberale Verzerrungen vorwirft. Weitere abgefangene verdächtige Elemente wurden an das Netzwerk adressiert, berichtete CNN.

Der Florida-Mann Sayoc, 56, wurde am Freitag wegen des Verdachts verhaftet, mindestens 14 Rohrbomben an Kritiker von Trump geschickt zu haben. Der Lebensmittelhändler, Pizzalieferant und ehemalige Stripper war ein lautstarker Trump-Anhänger, nachdem er an politischen Kundgebungen zugunsten des Geschäftsmannes und Politikers teilgenommen hatte.

Sein Van war mit Aufklebern verziert, darunter einer mit der Aufschrift „CNN saugt“. Laut Reuters war der gebürtige New Yorker ein unverblümter Kritiker von Demokraten, Muslimen und Liberalen auf seinen Social Media-Konten.

Fingerabdrücke und DNA-Beweise führten das FBI zu Sayoc, der nach einer viertägigen Fahndung verhaftet wurde. Er bleibt in Haft.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares