Menschliche Knochen zu stoppen Bau auf Sydneys Stadtbahn

SYDNEY, Okt. 30–die Entdeckung von menschlichen Überresten von Arbeitnehmern außerhalb der Central Station in Sydney hat die Stadt bereits verzögerten helle Schienenprojekt gestoppt.

Knochen wurden während der Bauphase am Montag freigelegt und Experten an der University of Sydney zur Untersuchung, wo wurde es festgestellt, dass sie in der Tat Menschen, waren, obwohl ihr genaue Alter noch ist zu bestimmenden geschickt.

Laut lokalen Medien die Reste scheinen ziemlich alt zu sein und davon auszugehen ist, dass sie ein Überbleibsel aus dem alten Devonshire Street Friedhof die auf der Website bis 1901 wenn es geschlossen wurde sind bestand, um Platz für den Bahnhof machen.

Friedhof war 1820 konzentriert, so ist es möglich, dass die Knochen 200 Jahre alt.

Die meisten der Überreste wurden aus dem Bereich verschoben, wenn der Friedhof geschlossen, jedoch einige Familien, die zu arm, um ein Grundstück zu leisten waren begraben ihre Angehörigen am Rande des Standortes, d.h. es ist möglich, dass eine Reihe von Gräbern verfehlt wurden.

Arbeiten auf dem Gebiet wurde vorübergehend ausgesetzt, bis die Archäologen können ihre Einschätzung, ein weiterer Rückschlag für ein Projekt ist bereits ein Jahr später in der voraussichtlichen Fertigstellung.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares