Manuelle Nachzählung für das Florida Senatsrennen bestellt, DeSantis erscheint, um das Gouverneursrennen zu gewinnen.

Mehr als eine Woche nach der Wahlnacht ist der Sunshine State dem Abschluss seiner Wahlergebnisse für einige der am härtesten umkämpften Rennen des Landes einen Schritt näher gekommen.

Floridas Senatlauf zwischen dem amtierenden demokratischen Senator Bill Nelson und dem GOP-Gouverneur Rick Scott wird auf eine manuelle Nachzählung einiger Stimmzettel zusteuern. Nachdem eine landesweite Maschinennachzählung am Donnerstag zeigte, dass der Stimmenabstand zwischen den beiden Kandidaten weniger als 0,25 Prozent betrug, ordnete Florida Secretary of State Ken Detzner offiziell an, dass die 67 Grafschaften Floridas eine manuelle Nachzählung bestimmter Stimmen beginnen sollten.

Eine Maschinennachzählung, die von den meisten Grafschaften beendet wurde, zeigte, dass der ehemalige GOP-Kongressabgeordnete Ron DeSantis immer noch den Demokraten Andrew Gillum um 0,41 Prozent im Rennen um den Gouverneur führt, was beinahe bedeutet, dass DeSantis der nächste Gouverneur des Staates werden wird.

Die manuelle Nachzählung des Senats umfasst nur die Über- und Unterstimmungen, eine knappe Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Die vorherige Maschinennachzählung hatte alle abgegebenen Stimmen neu berechnet. Eine Überstimme ist, wenn ein Wähler mehr Entscheidungen oder Kandidaten ausgewählt hat, als auf dem Wahlzettel erlaubt sind, und eine Unterstimme, wenn der Wähler weniger Entscheidungen oder Kandidaten ausgewählt hat, als auf dem Wahlzettel verfügbar sind.

Es gab Zehntausende von Unterschriften in den Bezirken Südfloridas. Die Nelson-Kampagne glaubt, dass viele dieser Stimmzettel nach einer manuellen Nachzählung für Nelson gezählt werden.

Das Florida-Gesetz verlangt eine manuelle Nachzählung, wenn eine Maschinennachzählung einen Stimmenabstand von weniger als 0,25 Prozent aufweist. Nach der Maschinennachzählung baute Scott seinen Vorsprung vor Nelson um weniger als 50 Stimmen auf rund 12.600 Stimmen aus, so die Florida Division of Elections Website. Die Scott Kampagne hat behauptet, dass er Hunderte von Stimmen erhalten hat, aber es gab keine öffentlichen Informationen, um diese Zahl zu bestätigen. Der Stimmenabstand zwischen den beiden blieb mit 0,15 Prozent auf dem gleichen Niveau wie vor der Nachzählung.

Die Landkreise müssen die manuelle Nachzählung bis Sonntag Mittag beenden. Die staatliche Wahlkommission, von der Scott sich selbst zurückgewiesen hat, wird dann am Sonntag um 9 Uhr die Ergebnisse der Wahl offiziell bestätigen. Auch der Wettlauf des Landes um den Agrarkommissar wird zu einer manuellen Nachzählung führen.

Drei Grafschaften – Palm Beach, Broward und Hillsborough – haben die Maschinennachzählung nicht rechtzeitig beendet, um die Frist von 15.00 Uhr am Donnerstag einzuhalten. Trotz der Nachzählungsbemühungen wird der Staat die ursprünglichen Ergebnisse der drei Grafschaften vor der Nachzählung der Maschine verwenden.

Die veralteten Geräte von Palm Beach County führten zu ausgefallenen und überhitzten Maschinen, die den Fortschritt verlangsamten. Broward County sagte, dass sie ihre Ergebnisse zwei Minuten zu spät einreichten, nachdem es 17 Minuten gedauert hatte, um ihre Ergebnisse auf die staatliche Website hochzuladen, was dazu führte, dass der Staat die Einreichung ablehnte. Hillsborough verpasste auch die Frist, nachdem die Maschinennachzählung einen unerklärlichen Rückgang der Gesamtzahl der abgegebenen Stimmen zeigte.

Kurz vor dem Stichtag am Donnerstagnachmittag wies ein Bundesrichter in Tallahassee die Klage der Nelson-Kampagne zurück, die darauf abzielte, die Frist für die Grafschaften zu verlängern, um ihre Nachzählung zu beenden. Das Nelson-Team hoffte, dass Scotts Führung von etwa 12.500 Stimmen vor der Nachzählung abnehmen würde, da die Stimmen in Palm Beach und Broward County, demokratischen Festungen, nachgezählt wurden.

Früher Donnerstagmorgen, bewilligte US-Bezirksgerichtsrichter Mark Walker ungefähr 4.000 Florida Wähler, deren Post-in oder provisorische Stimmzettel von einer Unterschrifteninkongruenz zwei Tage zurückgewiesen wurden, um ihre Stimmzettel festzulegen. Die Stimmzettel aus 45 Bezirken wurden abgelehnt, weil die Unterschriften der Wähler nicht mit dem übereinstimmten, was im Department of Motor Vehicles hinterlegt war. Walkers Entscheidung galt nur für Wähler, die „verspätet“ darüber informiert wurden, dass ihr Stimmzettel abgelehnt wurde, d.h. sie hatten nicht die Zeit, die unpassende Unterschrift zu korrigieren. Die Wähler haben am Samstag bis 17.00 Uhr Zeit, um ihren Stimmzettel zu heilen.

Die Scott Kampagne versuchte, Walkers Entscheidung durch das National Republican Senatorial Committee und das Florida Department of State, die gegen Nelson in der Klage kämpften, anzufechten. Das Maß wurde von einem Berufungsrichter am späten Donnerstagnachmittag abgelehnt, so Nelson-Anwalt Marc Elias.

Die Nacherzählung des Wettlaufs um den Gouverneur zwischen DeSantis und Gillum schien DeSantis inoffiziell zum Gewinner zu erklären. Die Florida Division of Elections Website zeigte die Verschiebung des Stimmenrandes der beiden um nur eine Handvoll Stimmen nach der Maschinennachzählung. DeSantis führt Gillum immer noch mit 0,41 Prozent oder rund 33.600 Stimmen an.

Die offiziellen Ergebnisse für alle Rennen Floridas werden vom Staat Dienstagmorgen bestätigt.

DeSantis veröffentlichte eine Erklärung, in der er sich selbst als „Governor elect“ bezeichnete, das Rennen erklärte und seinem Gegner einen Olivenzweig anbot.

„Diese Rückmeldungen bleiben klar und eindeutig, so wie sie am Wahlabend und zu jedem Zeitpunkt während dieses Prozesses waren“, sagte DeSantis. „Ich lade Bürgermeister Gillum ein, mit mir in den kommenden Tagen ein Gespräch über die Zukunft unseres großen Staates zu führen.“

In einer Erklärung sagte die Gillum-Kampagne, dass sie immer noch glaubte, dass es „Zehntausende von Stimmen“ gäbe, die noch zu zählen seien.

„Eine abgelehnte Stimme ist abgelehnte Gerechtigkeit – der Staat Florida muss jede legal abgegebene Stimme zählen“, sagte Gillum. „Wie die heutigen inoffiziellen Berichte und die jüngsten Gerichtsverfahren zeigen, gibt es Zehntausende von Stimmen, die noch nicht gezählt wurden.“

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares