Leicester City bestätigt Vorsitzenden stirbt bei Hubschrauberabsturz

LONDON, 28. Okt. – englischen Premier League Klub Leicester City bestätigt am Sonntagabend ihre Thai-Vorsitzender Vichai Srivaddhanaprabha, zusammen mit den anderen vier Menschen bei einem Hubschrauberabsturz getötet worden.

„Es ist mit der tiefsten bedauern und kollektive Liebeskummer, die wir, dass unser Vorsitzender, Vichai Srivaddhanaprabha, gehörte zu denen bestätigen, auf tragische Weise ums Leben am Samstagabend als ein Hubschrauber mit ihm und vier weitere Personen außerhalb König abgestürzt Energie-Stadion. Keine der fünf Personen an Bord überlebten,“verkündete der Verein in einer Erklärung.

Das Flugzeug flog vom Mittelkreis des Stadions nach ihrer 1: 1 mit West Ham United in der Premier League. Der Hubschrauber, eine Augusta Westland AW-169, begann sich zu drehen und stürzte in die Ecke eines Parkplatzes nur hundert Meter vom Stadion vor platzen in Flammen.

Ein Polizist stürzte auf den Hubschrauber und versucht zu öffnen, ziehen die Tür um die im Inneren, zu speichern, bevor eine „Explosion“ verwandelte sich das Wrack in einem Feuerball und den Offizier zurück gezwungen, Zeugen sagten.

Englische Berichte sagte vorhin, dass Srivaddhanaprabhas Tochter ebenfalls an Bord des Hubschraubers war aber die Polizei sagte, dass sie nicht unter den Toten war.

Leicestershire Polizei sagte der anderen vier Opfer wurden Pilot Eric Swaffer, zwei Mitglieder des Clubs Personal Nursara Suknamai und Kaveporn Punpare und Beifahrer Izabela Roza Lechowicz.

„Die primäre Gedanken aller im Club sind mit der Srivaddhanaprabha-Familie und die Familien von diesen an Bord zu diesem Zeitpunkt der unsäglichen Verlust“, so die Erklärung. „Leicester City war eine Familie unter seiner Führung. „Es ist wie eine Familie, dass wir seinen Tod trauern und das Streben nach einer Vision für den Verein, das jetzt sein Vermächtnis zu erhalten.“

Nach der Aussage wird ein Buch von Kondolenzschreiben, die mit der Srivaddhanaprabha-Familie geteilt wird, im King Power Stadium von 08:00 am Dienstag für Fans wollen ihre Aufwartung geöffnet werden.

Dienstag der erste Mannschaft Spiel gegen Southampton in der EFL-Cup und die Entwicklung Mannschaft-Befestigung gegen Feyenoord Rotterdam in der Premier League International Cup verschoben worden, hieß es.

Srivaddhanaprabha, 60, ist eine thailändische Milliardär und Gründer des duty-free-Konsortiums King Power International.

Ein Polo-Liebhaber, er kaufte die damalige Meisterschaft Seite Leicester City im Jahr 2010 für 39 Millionen Pfund und führte der Verein in die Premier League-Titel im Jahr 2016 und erreichen das Viertelfinale der Champions League ein Jahr später.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares