Lagerfeuer Todesgebühr jetzt bei 23 Beamten sagen in den neuesten Updates

Die Überreste von 14 Personen wurden am Samstag nach dem Lagerfeuer entdeckt, das die Todesrate auf 23 brachte, sagten Beamte.

In einer Pressekonferenz am Samstagabend teilte das Butte County Sheriff’s Office mit, dass 10 der Opfer im Paradies entdeckt wurden, einer Stadt mit 26.000 Einwohnern, die am Donnerstag durch das Feuer in wenigen Stunden dezimiert wurde. Diese 10 Personen schlossen sich neun Leichen an, die am Freitag entdeckt wurden.

Sieben der Leichen wurden in Häusern gefunden, drei weitere außerhalb der Häuser. Die vier verbleibenden Leichen wurden außerhalb des Paradieses in einer nahegelegenen Gemeinde gefunden.

„Ich weiß, dass Mitglieder unserer Gemeinschaft, die geliebte Menschen vermissen, besorgt sind, und ich weiß, dass die Nachricht, dass wir Körper wiederherstellen, beunruhigend sein muss“, sagte Butte County Sheriff-Coroner Kory Honea. „Ich werde Ihnen sagen, dass wir alles in unserer Macht Stehende tun, um diese Überreste zu identifizieren und Kontakt mit den nächsten Verwandten aufzunehmen, damit wir die Überreste in die Familie zurückbringen können. Mein Herz schlägt für diese Leute. Ich möchte Ihnen sagen, dass dies uns alle belastet, mich selbst und vor allem die Mitarbeiter, die dort draußen wichtige, aber sicherlich auch schwierige Arbeiten verrichten.“

Vier Ermittlungsteams des Gerichtsmediziners haben nach Überresten gesucht, wobei ein fünftes Team hinzugezogen wurde, um ab Sonntag zu helfen. Anthropologen vom Chico-Campus der California State University unterstützen auch die Analyse von Knochen oder Knochenfragmenten, die von Suchteams gefunden wurden.

Honea sagte, dass 508 Berichte über vermisste Personen seit Donnerstag aufgenommen wurden, obwohl das Sherriff-Büro diese Liste auf 110 Personen reduziert hat.

Versuche, diese Personen zu finden, sind immer noch im Gange, obwohl das Justizministerium einen DNA-Laborwagen in die Gegend gebracht hat, so dass Familien DNA-Proben zur Verfügung stellen können, die mit allen entdeckten Überresten verglichen werden können.

Bis Samstagabend hatte das Lagerfeuer 105.000 Hektar – oder 164 Quadratmeilen – verbrannt und schätzungsweise 6.713 Strukturen zerstört. Etwa 52.000 Menschen wurden aus dem Brand evakuiert, wobei zusätzliche Evakuierungen für die Gemeinden Berry Creek, Brush Creek, Mountain House und Bloomer Hill durchgeführt wurden.

Während sich die starken Winde, die dazu beitrugen, das Feuer zu entfachen, am Samstag beruhigten, wird eine Warnung unter roter Flagge für das Gebiet um 22.00 Uhr Ortszeit in Kraft treten und bis Montag 7.00 Uhr dauern. Bei einer Warnung mit roter Flagge sind die Bedingungen für Brände kritisch und können zu einem extremen Brandverhalten führen.

Windböen könnten bis zu 50 mph in höheren Lagen und 30 mph in niedrigeren Lagen erreichen, sagte der National Weather Service.

Mit dem ändernden Wetter im Verstand, warnten Beamte Bewohner in Oroville, eine Stadt ungefähr 25 Meilen vom Paradies, um viliglant zu bleiben und die Butte Grafschaft- und Cal-Feuersozialen Mittelseiten auf alle zusätzlichen Nachrichten oder Evakuierungen regelmäßig zu überprüfen.

Beamte sagten, dass, während das Feuer 20 Prozent enthalten war, die Sorge ist, dass der Wind aufhebt und dass die Flamme Lake Oroville springen und in Orovilles Stadtgrenzen gehen könnte.

In der Stadt leben rund 19.000 Menschen.

Das Lagerfeuer ist heute das zerstörerischste Feuer in der Geschichte Kaliforniens und das dritttödlichste.

Die Ursache des Brandes bleibt unbekannt, obwohl Präsident Donald Trump am Samstag twitterte, dass er wegen „grober Misswirtschaft der Wälder“ die Bundeshilfe für Kalifornien zurückziehen könnte.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares