Konflikte ausbrechen im palästinensischen Flüchtlingslager im Südlibanon

BEIRUT, 25 Okt.–Zusammenstöße zwischen der Fatah und Huthi in Mieh Mieh Lager im Südlibanon brach Donnerstag, wodurch verirrte Kugeln in Sidon und Helaliye, berichteten lokale Medien.

„Eine der Kugeln Drang das Haus eines Bürgers in Helaliye aber keine Verletzungen wurden erlebt,“ laut Aussage von Elnashra, eine Online-unabhängige Zeitung veröffentlicht.

Raketen abfeuern im Lager führte zu Panik unter den Bürgern in Sidon, die Aussetzung der Auseinandersetzungen zwischen den beiden Gruppen genannt.

Früher in den Tag berichtet Elnashra, dass zwei Menschen wurden wegen Auseinandersetzungen in Mieh Mieh am Donnerstag verletzt.

Auseinandersetzungen zwischen Mitgliedern der Fatah und Houthi begann am 15. Oktober die Verletzungen von 15 Personen im Lager.

Mieh Mieh Camp ist ein palästinensisches Flüchtlingslager im Libanon, gelegen am Stadtrand von Mieh Mieh Dorf 4 km östlich von Sidon Stadt.

Das Camp hat Spannungen unter den Flüchtlingen in den letzten Jahren erlebt.

Etwa 450.000 Flüchtlinge sind bei der United Nations Relief and Works Agency für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) im Libanon, mit dem viele Leben in 12 Flüchtlingslagern des Landes registriert.

Palästina-Flüchtlinge sind schätzungsweise 10 % der Bevölkerung des Libanon.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares