Kim Kardashian, Kanye West Einstellen von privaten Feuerwehrleuten, Speichern mehrerer Häuser aus Woolsey Feuer

Kim Kardashian und Kayne West werden von ihren Nachbarn gedankt, nachdem ein privates Team von Feuerwehrleuten das Haus des Paares und viele andere in einer Sackgasse in der Gegend von Hidden Hills in Los Angeles gerettet hat.

Laut TMZ heuerten West und Kardashian ein Team von Feuerwehrleuten an, um ihr 60 Millionen Dollar teures Haus vor dem Woolsey Fire zu verteidigen, das am Donnerstagmorgen im Woolsey Canyon, nordwestlich von Los Angeles, begann.

Die Feuerwehrleute konnten die Villa des Paares, die sich am Ende der Sackgasse befindet und an ein Feld angrenzt, retten, indem sie Gräben aushoben, um eine Feuerschneise zu schaffen, und das Gebiet mit einem Schlauch abspritzte. Angesichts der Lage von Kardashian und West’s Haus, hätte es Feuer gefangen, andere auf dem Block wären dem gefolgt.

TMZ sagte, dass mehrere Nachbarn Kardashian und West dafür dankten, dass sie die Feuerwehrleute eingestellt hatten, weil sie „ein Team an die Front gebracht und ihre Häuser gerettet haben“.

Kardashian veröffentlichte eine Instagram-Geschichte über das Feuer, als sie am Donnerstagabend nach Los Angeles zurückkehrte, nahm einen Blick auf das Feuer aus ihrem Privatjet auf und bat ihre 120 Millionen Anhänger, für die Gegend zu beten.

Kardashian fügte in der Post hinzu, dass sie eine Stunde Zeit hatte, um zu packen und aus ihrem Haus zu evakuieren. Kardashians Schwestern, Khloe und Kortney, evakuierten ebenso wie Caitlyn Jenner. Jenners Haus brannte im Feuer, aber die Häuser der Kardashian scheinen allen größeren Schäden entgangen zu sein.

Das Woolsey Fire hat 91.572 Hektar und geschätzte 370 Strukturen verbrannt, obwohl das kalifornische Ministerium für Forstwirtschaft und Brandschutz sagte, dass nur 15% der Brandfläche untersucht wurden.

Zwei Menschen wurden im Feuer getötet, nachdem sie in einem Auto gefangen waren. Diese Stellen wurden noch nicht identifiziert.

Teilen Ist Liebe! ❤

tekk.tv

Lange Zeit war Paul Florian in der TV-Branche tätig. Schon immer gab es eine Schublade voller Handys (und später Smartphones) in seiner Wohnung. Als Online-Redakteur hat der Nerd in ihm diese Schublade nun für Tekk geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares