Kenny Chesney wird die CMA Awards wegen des Todes in der Familie vermissen: Bericht

Country-Musik-Superstar Kenny Chesney wird nach Angaben der Country Music Association die CMA Awards heute Abend wegen eines Todes in der Familie verpassen.

Chesney ist für den höchsten Preis der Show nominiert: Entertainer des Jahres.

Am Mittwoch wurde bekannt gegeben, dass der Sänger für sein Duett mit David Lee Murphy „Everything’s Gonna Be Alright“ den Musical Event of the Year Award gewann.

„CMA Musical Event of the Year Gewinner & Entertainer of the Year Nominee @KennyChesney wird wegen eines Todes in der Familie nicht in der heutigen Sendung auftreten können“, tweete die Country Music Association am Mittwochnachmittag, Stunden vor der Übertragung der Zeremonie.

Chesney sollte nicht während der diesjährigen CMA Awards auftreten, sondern als Nominierter dabei sein.

Der Sänger bestätigte seinen Award-Sieg am Twitter Wednesday, erwähnte aber nicht, dass er seinen Auftritt abgesagt hatte.

„Manchmal hört man Lieder & sie fühlen sich einfach gut an“, schrieb Chesney auf Twitter. „Gelegentlich sagt eine, die sich gut anfühlt, etwas, das die Menschen hören müssen. So habe ich mich gefühlt, dass alles in Ordnung sein wird, wenn ich es höre. Ich bin stolz darauf, mit meinem Freund @davidleemurphy daran beteiligt gewesen zu sein. #musikalisches Ereignis im Jahr.“

Die Preisverleihung wird zum elften Mal in Folge von Brad Paisley und Carrie Underwood moderiert und wird von Underwood, Garth Brooks, Miranda Lambert, Keith Urban und anderen aufgeführt.

Die CMA Awards werden am ABC Wednesday um 20.00 Uhr EST live übertragen.

Es gibt keine weiteren Details zu dieser Geschichte ab Mittwochabend.

Newsweek wird mehr Informationen über diese Geschichte haben, während sie sich entwickelt.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares