Kalifornien Telefonnummern funktionieren nicht: Lagerbrand verursacht 552 Präfixe für Ausfälle

Das schnell wachsende Lagerfeuer, das durch Nordkalifornien brennt, hat laut Butte County den Telefon- und Internetdienst unterbrochen.

„Die County-Website und das Netzwerk sind wegen des Lagerfeuers ausgefallen. Das bedeutet, dass einige Telefonnummern nicht erreichbar sind. Alle Nummern, die mit dem Präfix 552-XXXX beginnen, sind unten. Zahlen, die mit 538-XXXX beginnen, sollten funktionieren“, sagte eine Erklärung, die am Freitagmorgen auf der Twitter-Seite der Grafschaft veröffentlicht wurde.

Das Lagerfeuer begann am frühen Donnerstagmorgen in Pulga und verbrauchte in weniger als 24 Stunden 20.000 Hektar Land. Laut The Sacramento Bee wurden bis Donnerstagnachmittag etwa 1.000 Strukturen im Paradies zerstört.

Am Rande von Chico, einer Stadt mit 93.000 Einwohnern, wurden laut CNN am Freitagmorgen Flammen gelegt. Ungefähr 2.200 Feuerwehrleute versuchten, den Brand einzudämmen.

Beamte hatten Paradise, Magalia, Concow, Butte Creek Canyon und Butte Valley bis Donnerstag Abend evakuiert.

Unterkünfte wurden in der Memorial Hall in Chester und im Messegelände von Glenn County und Butte County eingerichtet, um diejenigen unterzubringen, die gezwungen waren, zu evakuieren. Die Einrichtungen wurden auch für die Unterbringung von Tieren in Evakuierungsgebieten eingerichtet. Das County Hospital nimmt Kleintiere auf, während das Butte County Fairgrounds große Tiere akzeptiert.

Die Bewohner beschrieben erschütternde Fluchtwege, wenn sich Flammen ausbreiten. „Die Flammen peitschen und breiten sich so schnell aus“, sagte Whitney Vaughan, Bewohnerin des Paradieses, gegenüber CNN. „Es begann, die Straße zu überqueren. Es gab keinen Ort, an den man gehen konnte“, sagte sie und beschrieb den blockierten Verkehr, als die Leute zur Evakuierung eilten. Die Leute stiegen aus ihren Autos und rannten.

CNN berichtete, dass Millionen von Menschen unter der roten Flagge waren, eine Benachrichtigung, die die Menschen darauf aufmerksam macht, dass „kritische Brandwetterbedingungen entweder jetzt auftreten… oder in Kürze eintreten werden“. Eine Kombination aus starkem Wind…niedriger relativer Luftfeuchtigkeit…und warmen Temperaturen kann zu einem extremen Brandverhalten beitragen.“

Die Feuerwehr kämpfte darum, zwei weitere Brände einzudämmen, die am Donnerstag in Südkalifornien begannen, als das Lagerfeuer seine Verbreitung fortsetzte.

Ein Minimum von 75.000 Häusern wurden in den Grafschaften Ventura und Los Angeles wegen des Woosley Feuers evakuiert, das über eine Hauptautobahn verbrannt war und sich bis Freitag auf 8.000 Morgen ausbreitete, berichtete CNN.

Das Hügelfeuer hatte sich über 10.000 Hektar ausgedehnt, berichtete CNN und zitierte die Feuerwehr von Ventura County.

Sowohl das Woolsey- als auch das Hill-Feuer brannten in der Nähe von Thousand Oaks, der Stadt, in der ein Schütze am Mittwochabend in der Borderline Bar & Grill 12 Menschen tötete.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares