Jimmy Fallon enthüllt Idris Elba ist’People’s Sexiest Man Alive‘ 2018

Jimmy Fallon enthüllte den Gewinner des „Sexiest Man Alive“-Titels des People-Magazins für 2018 während seiner Show Montag Abend – den britischen Schauspieler Idris Elba.

„Es ist unglaublich. Ich bin wirklich, wirklich glücklich damit, Mann“, sagte Elba zu Fallon, nachdem die Nachricht enthüllt wurde. „Meine Mutter wird sehr, sehr stolz sein.“

Die 46-jährige Elba erregte als mächtiger Drogendealer Russell „Stringer“ Bell in The Wire erstmals Aufmerksamkeit. Der Londoner hatte seitdem Hauptrollen in Thor, Pacific Rim und The Jungle Book, unter anderem in Filmen.

Der Vater von zwei Kindern wird oft als potenzieller Nachfolger von Daniel Craig für die Rolle des James Bond angepriesen. Elba wäre der erste schwarze Schauspieler, der 007 spielte.

„Ich sagte:“ Komm schon, auf keinen Fall. Wirklich?“ Elba erzählte den Leuten von der ersten Nachricht, dass er zum 33. Sexiest Man Alive der Zeitschrift gewählt wurde.

„Ich schaute in den Spiegel und sah mich selbst an. Ich sagte: „Ja, du bist heute irgendwie sexy. Aber um ehrlich zu sein, es war nur ein schönes Gefühl. Es war eine schöne Überraschung – ein Ego-Schub mit Sicherheit.“

Zu den bisherigen Preisträgern gehören die Schauspieler Channing Tatum, Bradley Cooper und Johnny Depp sowie der Fußballstar David Beckham und John F. Kennedy Jr., Sohn des getöteten ehemaligen Präsidenten.

Ein weiterer ehemaliger Gewinner, Dwayne Johnson, auch bekannt als The Rock, ist jemand, den Elba gut kennt – das Paar dreht derzeit Hobbes und Shaw, die 2019 veröffentlicht werden sollen. Es ist ein Spin-off aus der Serie The Fast and the Furious.

„Ich habe versprochen, dass wir dieses Fast & Furious Spin-off großartig machen und unser Franchise richtig ausbauen werden. Er ist ein böser Mann (echter böser Arsch). Ich sollte mich besser verhärten“, twitterte Johnson nach der Ankündigung, dass Elba einen Bösewicht in dem Film spielen würde.

Elba sagte dem People Magazine, dass er immer als sexy angesehen wurde.

„Ich war sehr groß und schlank“, sagte er. „Und mein Name war Idrissa Akuna Elba, okay? Ich wurde ein wenig verarscht. Aber wieder, sobald ich einen Schnurrbart wachsen lassen konnte, war ich das coolste Kind auf dem Block. Er hatte einen Schnurrbart, hatte ein paar Muskeln, einen Knall.“

Neben Hobbes und Shaw wird Elba im nächsten Jahr in einer Reihe weiterer Shows und Filme auf der Leinwand zu sehen sein, darunter die fünfte Serie der Detektivshow Luther; The Buckback of Notre Dame, in der er die Hauptrolle spielen und Regie führen wird; die achtstimmige Komödie Turn Up Charlie, in der er einen kämpfenden DJ spielt; und Ghetto Cowboy, in der er einen Vater porträtiert, dessen entfremdeter Sohn in die Stadt reitet.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares