Jimmy Butler handelte nach Philadelphia 76er: Bericht

Die Minnesota Timberwolves haben Berichten zufolge Jimmy Butlers Handelsantrag stattgegeben.

Laut Yahoo! Sports‘ Shams Charania und Jon Krawczynski vom Athleten haben die Wölfe Butler in die 76er von Philadelphia geschickt, im Austausch für Robert Covington, Dario Saric und einen Zweitrunden-Draft Pick 2022, die Quellen der Liga bestätigten am Samstagnachmittag.

Philadelphia stimmte angeblich dem Handel zu, mit der Absicht, Butler in diesem Sommer einen langfristigen Vertrag abzuschließen, wie die ESPNs Adrian Wojnarowski und Zach Lowe bestätigten.

Die 76er werden in der Lage sein, Butler einen fünfjährigen Maximalvertrag im Wert von 190 Millionen Dollar als zurückkehrender Spieler anzubieten, während andere Teams auf vier Jahre und 141 Millionen Dollar, laut ESPN, begrenzt sein werden.

Butler wird sich einer Sixers-Rangliste anschließen, die bereits die Kollegen Joel Embiid und 2018 Rookie of the Year Ben Simmons beinhaltet.

Der 29-jährige Wächter, von dem erwartet wird, dass er in diesem Sommer ein freier Agent wird, bat um einen Handel vor dem Timberwolves-Medientag im September und hat seinen Unmut im ersten Monat der NBA-Saison 2018-19 öffentlich gemacht.

Ein anonymer NBA-Pandit erklärte dem Daily Express letzte Woche, dass Butler das Franchise im Prozess „demütigte“ und dass Minnesota eine schlechte Entscheidung traf, wie es die Situation übergab.

„Sie sollten die Situation kontrollieren und Jimmy Butler sagen, dass er nicht spielt, bis er gehandelt wird“, erklärte er. „Weil Jimmy Butler gerade das Franchise demütigt, indem er sagt, dass er gehen will und einen Handel will.“

„Er winkt mit den Fans der Golden State Warriors mit dem Handtuch“, sagte er nach der Niederlage der Timberwolves gegen Golden State.

Butler berechnet derzeit durchschnittlich 21,3 Punkte, 4,3 Assists und 5,2 Rebounds in 10 Spielen in dieser Saison.

Minnesota Präsident und Haupttrainer Tom Thibodeau, der vorher Butler mit den Chicago Bulls trainiert hatte, entschied, dass das Team nicht mehr mit der verärgerten Wache als Teil davon funktionieren konnte, spät am Freitag Abend, sagten Quellen ESPN.

Die Sixers, die vorher 30-1 Chancen hatten, einen NBA-Titel zu gewinnen, haben sich auf 16-1 beim Westgate Las Vegas SuperBook verbessert, ebenso wie ihre Eastern Conference-Titelquoten von 7-1 auf 3-1 springen.

Philadelphia ist derzeit Dritter der Eastern Conference und zweiter in der Atlantic Division mit einem Rekord von 8-5.

Quellen erklärten ESPN, dass Bayless erwartet wird, von den TImberwolves aufgegeben zu werden, aber die Organisation trifft noch eine Entscheidung über seinen Status.

Newsweek wird mehr Informationen über diese Geschichte haben, während sie sich entwickelt.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares