Jill Scott Video-Shows Sängerin simuliert Oralsex mit Mikrofon auf der Bühne

Jill Scott brachte ihre Performance am Montag auf ein neues Niveau, als sie Oralsex an ihrem Mikrofon simulierte. Als Scott fast eine Minute lang ihre Routine teilte, jubelten und schrien ihre Fans. Scott begann schnell, für ihren intimen Moment auf Twitter zu trumpfen, und sprach später das kontroverse Gespräch über ihre künstlerische Wahl an.

Scott benutzte den viralen Treibstoff, um für ihre Shows zu werben. „Hi. Ich singe/spiele alle Arten von Geschichten. Du solltest zu meinen Shows kommen“, tweete Scott. „Nach einer Jill Scott Show werden die meisten Leute von dem, mit dem sie gekommen sind, hervorragend flachgelegt. #iftheydontFitup #stopfrontinusuckdicktoo Sie gehen auch normalerweise auf 2 glücklichere, produktivere, fokussierte, wohlhabendere Leben.“

Nachdem das Video aufgetaucht war, bemerkten viele männliche Twitter-Nutzer, dass sie an einem „Meet and Greet“ mit Scott bei einer bevorstehenden Show teilnehmen möchten.

Ein anderer bemerkte, dass dies für Scott nichts Neues ist. Die Userin notierte sich ihren Song „Crown Royal“, der offensichtlich geschlechtsbeeinflusste Texte hat. „Warum tut ihr so, als ob ihr Jill Scott, den Freak der Woche, nicht kennt, habt ihr Crown Royal gehört?“

Scott, 46, begann ihre Musikkarriere im Jahr 2000 mit ihrem ersten Album Who Is Jill Scott: Words and Sounds Vol. 1. Seitdem hat sie sieben weitere Alben veröffentlicht. Ihre neueste Kollektion, By Popular Demand, wurde in diesem Jahr veröffentlicht.

Die Musikerin agiert auch und ist vor allem für ihre Auftritte in Why Did I Get Married und Why Did I Get Married Too, laut der Internet Movie Database, bekannt. Laut der Website filmt sie gerade eine neue Version des First Wives Club, und es gibt einen unbetitelten Fernsehfilm, der ihr Leben umgibt.

Seit ihrer Zeit in der Branche hat Scott festgestellt, dass sie nichts anderes als authentisch ist. „In diesem Alter, in dieser Zeit in meinem Leben, fühle ich einfach nicht die Bedeutung, ein Betrüger zu sein. Sich selbst gegenüber in irgendeiner Weise zu täuschen“, erklärte Scott im Juli gegenüber dem Dichter des WPGC. „Es passt mir einfach nicht, es kommt mir einfach nicht zugute. Das habe ich gelernt und bin einfach ich selbst geblieben.“

Sie erklärte auch, wie man das machen kann, indem man sich in einem Interview mit NPR im Jahr 2015 selbst bewusst wird. „Einer der größten Aspekte des Seins eine Frau, ein Erwachsener zu sein, gründlich und authentisch, ist, sich selbst zur Rechenschaft zu ziehen und dieses Album durchzugehen, ich halte mich definitiv für verantwortlich“, sagte Scott. „Ich schaue mir an, was getan wurde, aber auch, welche Rolle ich in meiner eigenen Freude oder im Untergang spielen musste.“

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares