Jayme Closs Update: Hubschrauber sucht Bereich, in dem das fehlende Wisconsin Teenager zuletzt gesehen wurde.

Wochen nachdem die 13-jährige Jayme Closs aus ihrem Haus in Barron County, Wisconsin, verschwunden ist, hat die Gemeinschaft die Hoffnung nicht aufgegeben, dass sie nach Hause zurückkehren wird.

Am Donnerstag haben die Offiziere mit einem Hubschrauber einen zweiten Blick auf das Gebiet geworfen, das die Freiwilligen zuvor zu Fuß durchsucht haben. Angesichts der Tatsache, dass die Blätter gefallen waren, erklärte Barron County Sheriff Chris Fitzgerald, dass die Suche dazu gedacht war, alle Änderungen vor Ort zu identifizieren. Obwohl die Suche nicht von einem bestimmten Tipp ausgelöst wurde, blieb Fitzgerald optimistisch, dass der Schlüssel zum Fall noch da draußen lag.

„Es gibt einen Tipp, der Jayme nach Hause bringen wird, und wir suchen weiterhin nach diesem Tipp“, sagte Fitzgerald.

Jayme wurde am 15. Oktober für vermisst erklärt, nachdem die Beamten sie nicht in ihrem Haus gefunden hatten, als sie auf einen Notruf reagierten. Jaymes Eltern, der 56-jährige James Closs und die 46-jährige Denise Closs, wurden im Haus gefunden. Autopsieergebnisse ergaben später, dass sowohl James als auch Denise durch Schuss getötet wurden.

Am Morgen des Todes von Closs erhielten die Notfallplaner einen Notruf von Denises Handy, obwohl niemand jemals direkten Kontakt mit dem Dispatcher hatte. Fitzgerald teilte mit, dass Jayme zu Hause war, als ihre Eltern getötet wurden, aber nicht im Haus war, als die Offiziere ankamen.

Nach ihrem Verschwinden wurde ein AMBER Alert herausgegeben, der Jayme als fünf Fuß groß und etwa 100 Pfund mit grünen Augen und blonden Haaren beschrieb. Das Barron County Sheriff’s Department holte auch die Hilfe von Tausenden von Freiwilligen, um mehrere Durchsuchungen des Gebietes durchzuführen, aber sie ergaben keine Hinweise.

Nach wochenlanger Suche kündigte das Barron County Sheriff’s Department am 1. November an, dass die Suche von einer 24/7 reaktiven Operation zu einer „bewussten und methodischen Anstrengung“ übergehen würde. Die Entscheidung wurde durch einen Rückgang der Anzahl der erhaltenen Tipps ausgelöst, aber Fitzgerald sagte, dass die verbleibenden Tipps noch untersucht würden, ebenso wie alle neuen Informationen.

„Dieser Fall bleibt unsere oberste Priorität und wir werden Agenten vom FBI und vom[Wisconsin Department of Criminal Investigation] haben, die unsere lokalen Ermittler weiterhin unterstützen, bis wir Jayme nach Hause bringen“, sagte Fitzgerald.

Seit Beginn der Untersuchung sagte Fitzgerald, dass die Abteilung mehr als 2.100 Tipps erhielt und die Nachuntersuchungen auf jeder einzelnen durchgeführt wurden.

Fitzgerald veröffentlichte fast täglich Updates auf Facebook, um die Anwohner und die Medien über den Fall zu informieren. Am Mittwoch teilte er eine persönlichere. Nach der Wahl am Dienstag wurde Fitzgerald wiedergewählt, um als Sheriff von Barron County zu dienen. Er dankte der Gemeinde für ihre Unterstützung in den letzten 10 Jahren und nannte es eine „Ehre“, jedem Einwohner zu dienen. Seinen Erfolg verdankt er auch der überwältigenden Unterstützung, die er von seiner Familie und seinen Mitarbeitern erhielt.

„In den letzten Jahren wurde das Sheriff’s[Department] an mehreren verschiedenen Fällen getestet und wird weiterhin auf dem höchstmöglichen Niveau getestet“, sagte Fitzgerald. „Durch all das zeichnen sich die Mitarbeiter des Sheriffs (Department) weiterhin aus, sind erfolgreich und stehen als Einheit für diese Region und die Bürger, denen wir dienen. Wir wollten es nicht anders haben.“

Der zuständige FBI-Sonderbeauftragte Justin Tolomeo gab bekannt, dass eine Belohnung von 25.000 Dollar für Informationen angeboten wird, die sich direkt auf den Standort von Jayme beziehen. Allerdings wurde die Belohnung später auf 50.000 Dollar erhöht, dank der Hilfe des Jennie-O Turkey Store, so das Barron County Sheriff’s Department.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares