Jalen Ramsey: Josh Allen ‚Hat Genug‘ gewonnen, steht zu’Müll‘ Kritik.

Jacksonville Jaguars Eckverteidiger Jalen Ramsey stand zu seiner Offseason-Kritik an Buffalo Bills Rookie Quarterback Josh Allen als „Trash“, während er immer noch den Ersten für „genug“ tat, um den Bills zu helfen, einen 24:21-Sieg am Sonntag einzufahren.

„Er hat genug getan, um ihrem Team den Sieg zu sichern“, sagte Ramsey. „Ich kenne die Statistiken nicht wirklich. Ich weiß, dass er den Ball wirklich gut gelaufen ist. Er hat uns mit seinen Füßen verletzt. Im Vorbeigehen fühlte es sich nicht wirklich nach vielen Möglichkeiten an. Wir müssen uns den Film ansehen. Sie hatten schon früh einen tiefen auf uns, der uns im ersten Quartal verletzte.

„Ansonsten hat er mit den Füßen Schaden angerichtet.“

Allen notierte 99 hetzende Yards und einen Touchdown, obgleich er mit 101 Gesamtmenge beendet haben würde, wenn er nicht 2 Yards auf nachfolgenden Knieabsenkungen während der letzten zwei Spiele des Spiels verloren hätte. Der Neuling warf auch für 160 Yards auf 8 von 19 Pässen, die die Verbindung mit Robert Foster auf einem 75 Yard Touchdown im ersten Quartal einschlossen.

Die Kerbe kam auf ein gebrochenes Deckungsspiel von Jacksonville, das drei tiefe Zonen spielte, obwohl Ramsey noch zu flach war, was Foster erlaubte, ein offenes Downfield zu bekommen.

Allen verband auch zwei Pässe während Buffalos Go-Ahead-Drive, der seinen 14-Yard-Score im ersten Spiel des vierten Quartals aufstellte.

„Es gab eine Menge Trash-Talking, vorher und nachher“, sagte Allen. „Aber letztendlich ist es mein Job, da rauszugehen und dieser Mannschaft zu helfen, Fußballspiele zu gewinnen.“

Auf die Frage von Reportern, ob Allens Leistung seine bisherige Meinung über sein Spiel geändert habe, antwortete Ramsey, dass er das, was auf dem Feld passiert, mehr schätze als alles andere zuvor, aber seine „Crash“-Kritik nicht zurücknehmen würde.

„Das Gute an der Welt, in der wir leben, ist, dass jeder eine Meinung haben kann“, sagte Ramsey. „Ich halte mich normalerweise an meine Meinung. Er tat genug, damit das Team einen Sieg erringen konnte, und das ist es, was am Ende des Tages wirklich zählt. Es spielt keine Rolle, was ich gesagt habe. Ich bin sicher, das ist es, was er auf seiner Seite gedacht hat.

„Man kann Meinungen haben, aber es geht darum, was man da draußen macht und tut, und was er getan hat, war, für sein Team da draußen zu sein und einen Sieg zu erzielen.“

Während Allen nicht zugeben wollte, dass das Sonntagsspiel wegen des Rachefaktors nicht besonders wichtig war, waren seine Teamkollegen weit weniger subtil.

„Sie sprachen viel über ihn, also konnte er es kaum erwarten, da rauszugehen und ihnen das Gegenteil zu beweisen“, sagte LeSean McCoy.

„Josh ist ein Baller“, fügte Sicherheit Jordan Poyer hinzu. „Sie können über Josh sagen, was sie wollen. Jalen kann alles sagen, was er über Josh sagen will. Josh kam da rein und kümmerte sich heute um die Verteidigung.“

Allen gehörte zu den zahlreichen Quarterbacks, die während eines Artikels über Ramsey für GQ-Magazin im August erwähnt wurden. Der Cornerback sagte, dass er dachte, dass der NFL-Entwurf 2018 „ein wenig daneben“ sei und sagte, er dachte, dass das ehemalige Wyoming-Stadion „Müll“ sei.

Ramsey fragte auch, warum Lamar Jackson, der auf Nr. 32 insgesamt fiel, nicht der zweite Quarterback war, der ausgewählt wurde, da die Mannschaften mit der Athletik, dem Charisma, der Mobilität und dem Big-Play-Potenzial des späteren Nr. 1 der Gesamtauswahl Baker Mayfield verliebt zu sein schienen.

„Ich denke, Allen ist Müll“, sagte Ramsey in dem GQ-Stück, das am 15. August veröffentlicht wurde. „Es ist mir egal, was niemand sagt. Er ist Müll. Und es wird sich auch zeigen. Für mich ist das eine dumme Entwurfsentscheidung. Wir spielen sie dieses Jahr, und ich bin total begeistert. Ich hoffe, er ist ihr erster Quarterback. Er spielte in Wyoming. Jedes Mal, wenn sie eine große Schule spielten, spielten sie Iowa State, was meiner Meinung nach keine große Schule ist, weil ich zum Florida State ging, und er warf fünf Interceptions, und sie verloren durch ein paar Touchdowns oder so etwas. Er hat noch nie eine große Schule besiegt.

„Wenn man sich seine Spiele gegen große Schulen ansieht, war es immer ein hella Abfangen, hella Umsätze. Es ist so: „Yo, wenn du so gut bist, warum kannst du es nicht besser machen? Er passt in diese Form, er ist ein großer, großer Quarterback. Angeblich ein großer Arm. Ich sehe es nicht, persönlich.“

Für die Aufzeichnung stellte Allen nie Iowa Zustand während seiner Zeit in Wyoming gegenüber, aber führte nur 50 Prozent seiner Durchläufe für 427 Yards, einen Touchdown und acht Abfangen während der nicht Konferenzspiele gegen Nebraska, Iowa und Oregon durch.

Die Cowboys verloren alle drei Spiele um zusammen 92 Gesamtpunkte. Buffalo war jedoch am Sonntag weitaus erfolgreicher und rächte sich für einen 10:3-AFC-Wildkartenspielverlust in Jacksonville im Januar.

Allen erklärte Reportern, dass Ramsey respektvoll war, als sie sich nach dem Spiel trafen.

„Schüttelte einfach meine Hand, tauchte mich auf und sagte: „Gute Arbeit“, sagte Allen. „Als Konkurrenten, wenn etwas passiert, wollen wir konkurrieren. Er ist ein ultimativer Konkurrent, genau wie ich. Vielleicht ist es eine Respektsache, nicht wirklich sicher.

„Ich weiß das zu schätzen. Man braucht einen großen Mann, um das zu tun.“

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares