Ist Michael Langdon reines Böses? Cody Fern sagt: „American Horror Story“ Antichrist ist nicht das, was du denkst.

Michael Langdon ist der Antichrist in Staffel 8 der American Horror Story, aber Cody Fern hält seinen Charakter nicht für böse. Während Fern sich bewusst ist, dass Michael böse Dinge tut, erklärte er, dass es verschiedene Seiten an Michael gibt – und dass die meisten Menschen, die böse Dinge tun, sich selbst nicht für schlecht halten.

„Ich sehe Michael nicht als böse, ich nehme Michael nicht als böse wahr und ich spiele Michael nicht als böse. Natürlich tut Michael böse Dinge, ich verstehe, dass als Mensch Cody Fern, aber als Charakter ist es nicht nützlich“, sagte Fern Newsweek. „Die Menschen betrachten sich selbst nicht als böse. Wenn du die Welt um uns herum betrachtest und bestimmte Leute in Machtpositionen betrachtest – sieh dir an, was gerade mit dem Obersten Gerichtshof passiert ist – das ist böse.“

fuhr er fort: „Es gibt Menschen in Machtpositionen, die rechtschaffen sind, was sie glauben, sie verordnen böse Prinzipien, aber sie glauben nicht, dass es das ist, was sie tun.“

Fern argumentierte, dass Michael von vielen, wie den Satanisten, Hexenmeistern und sogar Hexen benutzt wurde, um zu bekommen, was sie wollen. „Wenn ich in Michaels Geschichte zurückreise, sehe ich einen jungen Mann mit einem ungeformten Zweck, der in etwas geboren wurde, das er nicht versteht, mit Impulsen, die er nicht kontrollieren kann, der dann systematisch verlassen, verraten und von den Menschen um ihn herum gebrochen wird“, erklärte er. „Er wird als Leitung benutzt, um ihr Gefühl für die bevorstehende Prophezeiung zu erfüllen…. Er ist ein junger Mann, der ständig benutzt wird.“

Wenn überhaupt, dann bringt Michael das Böse heraus, das in anderen Menschen steckt. „Er tötet seine Großmutter nicht so wie Gallant (Evan Peters). Er ist nicht bereit, seinen Enkel unter den Bus zu werfen, um in das Heiligtum zu gelangen. Er ist nicht derjenige, der allen im Heiligtum Giftäpfel gegeben hat“, argumentierte Fern. „Es gibt eine ganze Reihe von Dingen, die andere Leute tun und wie sie damit umgehen, die Michael aus ihnen herausholt. Nun, wenn das in anderen Menschen ist, wenn es das gibt und er es aus ihnen herauszieht, wer soll sagen, dass das nicht die wesentliche Natur der Menschheit ist. So sieht es Michael.“

Fern hält Michael auch nicht unbedingt für den Antichristen. „Ich spiele nicht den Antichristen. Ich spiele einen Jungen, der als Antichrist geboren wurde, aber nicht wirklich versteht, was das bedeutet. Man kann es nicht schräg spielen“, sagte er. „Es ist, als ob jemand zu dir sagen würde: „Spiel das Böse“, du würdest einen kleinen Schnurrbart drehen und so sein wie: „Das ist das Böse. Das ist typisch und kein Weg, den ich gehen wollte, und sicherlich etwas, über das ich in ständiger Kommunikation mit den Autoren stand. Es gibt verabscheuungswürdige Handlungen, die Michael begeht, aber das wesentliche „Böse“ von ihnen ist nicht etwas, das man spielen kann.“

American Horror Story: Apocalypse sendet Mittwochs um 22 Uhr ET auf FX.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares