Israels Netanjahu hagelt Besuch in Oman Teil der Bemühungen, die Beziehungen mit den arabischen Staaten

JERUSALEM, Okt. 28 – der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu sagte am Sonntag, dass seinem eintägigen Besuch in Oman Teil einer größeren Bemühung war, Beziehungen zu den arabischen Ländern zu knüpfen.

Die israelische Regierung kündigte zunächst die seltene Reise am Freitag, in eine offensichtliche Zeichen der Erwärmung Beziehungen mit dem Golfstaat, obwohl keine formellen diplomatische Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

„Am Freitag, meine Frau und ich kehrte von einem historischen diplomatischen Besuch“ Netanjahu sagte, unter Bezugnahme auf die israelischen Antrittsbesuch in Oman in 22 Jahren.

„Ich traf mit dem Führer des Oman, Sultan Qaboos bin Said, ein sehr erfahrener und beeindruckenden Mann“, sagte Netanjahu seine wöchentlichen Kabinettssitzung nach einer Erklärung von seinem Büro veröffentlicht.

„Wir im Detail diskutiert die Herausforderungen im Nahen Osten… Es werden immer mehr,“sagte er.

Israel und Saudi Arabien Gespräche angeblich vor kurzem in geheime Kanäle, geordnet nach ihren gegenseitigen Verbündeten, den Vereinigten Staaten.

Israel hat derzeit keine formalen Beziehungen mit muslimischen Ländern im Nahen Osten mit Ausnahme von Ägypten und Jordanien.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares