Israelische Studie zeigt, dass Cannabis reduziert Schmerzen bei chronischen Schmerzpatienten

JERUSALEM, Okt. 30–israelische Forscher haben herausgefunden, dass Cannabis kann Schmerzen bei Patienten mit chronischen Schmerzen zu lindern, die hebräische Sprache Zeitung Yedioth Ahronoth berichtete am Dienstag.

Die Studie wurde vom Sagol Brian Institut und chronische und akute Schmerzen Center in Tel Aviv Sourasky Medical Center.

Die Cannabis-Pflanze wurde bereits verwendet wurde von Millionen von Patienten weltweit zu entlasten und eine Vielzahl von medizinischen Problemen zu behandeln.

Die Studie untersuchte, wie Cannabis wirkt sich auf die Mechanismen im Gehirn und reduziert somit das Gefühl von Schmerz.

Forscher untersuchten 15 Patienten mit chronischen Schmerzen durch Nervenschäden verursacht.

Jeder Patient wurde zweimal mit Cannabis und darunter einen funktionelle Gehirn-Scan vor und nach der Behandlung sowie einen Fragebogen über die Höhe der Schmerz Placebo getestet.

Die Forscher fanden heraus, dass nach Cannabis-Therapie gab es signifikante Schmerzlinderung im Vergleich zu Placebo. Das Niveau der Schmerz Verbesserung wurde auch im Gehirn-Scans beobachtet.

Keine wesentlichen Änderungen fanden in andere Maßnahmen wie angstniveaus, Blutdruck und Puls.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares