Interview: Ägypten erzielt positives Umfeld Entwicklung, bewegt sich schnell in Richtung erneuerbare Energien: UNEP-Chef

von Mahmoud Fouly, Wu Danni

Kairo, Okt. 26–vor kurzem gab es eine Reihe von positiven ökologischen Entwicklungen in Ägypten und das Land bewegt sich schnell auf erneuerbare Energien, sagte UN-Untergeneralsekretär und Exekutivdirektor des Umweltprogramms der UNO (UNEP), Erik Solheim.

In einem Exklusivinterview mit hier am Donnerstag lobte er die ägyptische Regierung Bemühungen, den Einsatz von Solarenergie und Maßnahmen zur Einsparung von elektrischen Energie, die die Produktion von Strom sparenden Lampen zu erweitern.

„Ägypten bewegt sich schnell in den Bereich der erneuerbaren Energien und der Schnitt von Treibstoffsubventionen macht es leicht, in diese Richtung bewegen.“ Das Land produziert eine riesige Menge an LED-Lampen, einige von ihnen sind in Zusammenarbeit mit chinesischen Unternehmen, das spart einer Menge Energie und reduziert die Emissionen,“der UNEP-Chef erklärt.

Ägypten arbeitet derzeit an eine riesige Solarenergie-Projekt in der südlichen Provinz Aswan und eine Windkraftanlage im Roten Meer Resort Stadt von Hurghada, erwartet die neue, erneuerbaren Energiequellen bis zum Jahr 2022 zu 20 Prozent der Stromerzeugung des Landes beitragen.

„Ägypten ist begierig darauf hinarbeiten, weniger Plastik und Luftverschmutzung“, sagte Solheim, feststellend, dass die ägyptische Führung unter Präsident Abdel-Fattah al-Sisi die Bedeutung der Umwelt für die Zukunft Ägyptens kennt.

„Wir sehen eine Menge positive Dinge geschehen in Ägypten auf dem Gebiet der Ökologie und unsere Aufgabe ist es, sie zu unterstützen“, fügte er hinzu.

Solheim besuchte am Donnerstag eine arabische Ministertreffen am Hauptquartier der Arabischen Liga in der ägyptischen Hauptstadt, wo er der UN Eifer betonte auf die Kooperation mit arabischen Staaten auf dem Gebiet der Umwelt und die Erhaltung der Umwelt die ökologisches System.

„Beispiele für ökologische Probleme der arabischen Welt sind Abfall und Kunststoff. Wir wollen wirklich alle Länder Kunststoff-Abfälle loswerden und ihnen helfen, Abfall-Management-Systeme, Aufbau „Solheim erzählte.

Er betonte, dass die meisten arabischen Länder in heißem Wetter Leben, die Bedeutung der Verwendung von mehr Umwelt freundlich Klimaanlage und Kühlung zu reinigen.

Der UNEP-Chef, auch eine ehemalige norwegische Umweltministerin, sagte, dass die UNO-Gremium mit den Palästinensern arbeitet und den Israelis einen Bericht vorlegen, auf die Umweltprobleme in den palästinensischen Gebieten besetzten.

„sie jetzt voraus mit, dass wir mit beiden Seiten über die Bedingungen für die Herstellung von solchen Beurteilung vereinbarten“ sagte Solheim, in der Hoffnung, dass der Bericht zur Verbesserung der politischen und ökologischen Situation in den palästinensischen Gebieten beiträgt.

Solheim sagte, dass die arabische Welt zusammenarbeiten kann, mit China in den Bereichen der Verbesserung der Umwelt und der Entwicklung von ökologischen Systemen, feststellend, dass China eine führende Erfahrung in dieser Hinsicht zeigt.

Er lobte das Engagement und die Entschlossenheit der chinesischen Führung unter Präsident Xi Jinping, Verbesserung der Umwelt durch verschiedene ökologische Maßnahmen sowie Kampagnen einschließlich ökologischer Erhaltung, schönes Porzellan und klaren Gewässern und üppige Berge sind von unschätzbarem Wert.

„Chinas Technologie half es eine ökologische Erneuerung Modell durch die Verwendung von Umwelt freundlichen Elektrofahrzeugen, Solarenergie und sauber Kühlung werden, und die arabischen Länder von China in diesen Bereichen lernen können“, sagte der UN-Untergeneralsekretär.

Eine große chinesische Autobauer, DARSHAL, hat vor kurzem eine Auto-Ausstellung in Kairo teilgenommen und Elektrofahrzeuge in den ägyptischen Markt eingeführt. Die Autohersteller wird für das Elektroauto-Programm in Ägypten 53 Millionen US-Dollar investieren.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares