Indonesiens Katastrophen führen zu höheren finanziellen Verlusten

JAKARTA, Okt. 28–Indonesien hat das Opfer von Beben und eine anschließende Tsunami in Zentral-Sulawesi Provinz 2.086 als Vermögensschäden bis zu einem 18,48 Billionen Rupien (einige 1,221 Milliarden US-Dollar), offizielle sagte hier am Sonntag hochgeschraubt gesetzt werden.

„Die Abwärtsrisiken für Wirtschaft in Form von finanziellen Verlusten und Schäden ergab sich aus dem Beben und Tsunami sah Aufstieg als die Einschätzungen der Auswirkungen noch nicht erledigt,“ Sprecher der national Disaster Management Agency Sutopo Purwo Nugroho in einer SMS-Nachricht erzählt.

Die Provinzhauptstadt, die Palu die meisten Verlust erlitten, gefolgt von der Bezirk Sigi, Parigi Mountong und Donggala, zitierte er.

Für die kommenden zwei Jahre Wiederaufbau und Rehabilitationsprogramm, startet zu Beginn des nächsten Monats erfordert die Provinz mehr als 10 Billionen Rupien (ca. 657 Millionen US-Dollar), sagte er.

Die Zahl der verletzten auf 206.542, breitet sich in einem 122 Notunterkünfte bis hin zu 4.438 Menschen und intern Vertriebene Person verringert wurde, sagte der Sprecher.

Schwere Regenfälle vom 21. Okt. Überschwemmungen und Erdrutsche in mehreren Bereichen in den Bezirk Sigi behindern Zugang zu der Katastrophe verwüsteten Gebieten ausgelöst, sagte Sutopo.

Die Hilfen durch Luft per Hubschrauber, transportiert werden bei weitem sagte 32,7 Tonnen Nothilfe AIDS haben kanalisiert wurde, um die Überlebenden, Sutopo.

6.0-, 7,4 – und 6,1-Größe Beben, gefolgt von einem Tsunami von bis zu 3 Metern am 28. September zerstörte 68.451 Häuser, 327 Sakralbauten und 7 Brücken und Straßen in 168 Spots, nach Angaben der Agentur geknackt.

Indonesien ist anfällig für Erdbeben, wie er liegt Astrides auf einem gefährdeten Beben betroffen Gebieten so genannte „die Pacific Ring Of Fire.“

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares