„Ich ersticke“: Jamal Khashoggi’s letzte Worte wurden von einem türkischen Journalisten enthüllt.

Der Ermittlungsleiter der türkischen Tageszeitung Daily Sabah behauptet, dass Audioaufnahmen im saudischen Konsulat von Istanbul gezeigt haben, dass Jamal Khashoggi mit einer Plastiktüte erstickt wurde.

Nazif Karaman, in einem Interview mit dem Nachrichtensender Al Jazeera veröffentlichte Sonntag, sagte, dass die Aufzeichnungen zeigen, dass der Mord etwa sieben Minuten dauerte.

Er sagte, dass Khashoggis letzte Worte waren: „Ich ersticke, nimm diesen Beutel vom Kopf, ich bin klaustrophobisch.“

Der Kolumnist der Washington Post, Khashoggi, verschwand, nachdem er am 2. Oktober das Konsulat betreten hatte, um Dokumente über seine geplante Hochzeit zu sammeln. Die Türkei behauptet, dass sie Aufzeichnungen hat, die zeigen, dass Chashoggi von saudischen Beamten in der Botschaft ermordet wurde, wobei diese Aufzeichnungen an die türkischen Medien weitergegeben wurden.

Am Samstag behauptete der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, dass die Aufnahmen mit den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland geteilt worden seien.

„Wir haben die Bänder gegeben. Wir haben sie Saudi-Arabien, den Vereinigten Staaten, den Deutschen, Franzosen und Briten gegeben, alle von ihnen. Sie haben alle Gespräche in ihnen gehört. Sie wissen es“, sagte Erdogan.

Saudi-Arabien behauptete zunächst, dass Khashoggi das Konsulat lebend verlassen habe. Später änderte sie ihr Konto und behauptete, dass Khashoggi nach einem ersten Kampf versehentlich in der Botschaft getötet wurde.

Die Saudis haben 18 Personen verhaftet, denen sie die Beteiligung an dem Mord vorwerfen. Die Türkei hat ihre Auslieferung zur Befragung gefordert.

Karaman erzählte Al Jazeera, dass nach der Ermordung von Khashoggi die Beamten Plastik über den Boden verstreuten und Salah al-Tubaigy, Leiter des Saudi Scientific Council of Forensics, den Körper in 15 Minuten zerstückelte.

Er sagte, dass die Veröffentlichung bald Beweise aus den Bändern veröffentlichen werde, einschließlich Informationen über die „Werkzeuge“, die für den Mord verwendet wurden.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares