HIV-positiver Florida-Mann angeblich vergewaltigtes 14-jähriges Mädchen im Zusammenhang mit Ex-Frau

Ein HIV-positiver Mann aus Florida wurde am Halloweenabend verhaftet, nachdem er der wiederholten Vergewaltigung eines 14-jährigen weiblichen Opfers im Zusammenhang mit seiner Ex-Frau beschuldigt worden war.

Beamte sagten Mittwoch, den das Mädchen ihre Mutter alarmiert hatte, die sofort die Davie Police Department informierte. NBC Miami, unter Berufung auf eine Verhaftungsanmeldung, berichtete über den Verdächtigen – William Charles Bell, 55 Jahre alt – hatte das Kind im August und Oktober in seinem Mobilheim sexuell angegriffen.

„Dieses Tier hat ein 14-jähriges Mädchen zum Opfer gemacht, mit dem er im Laufe einiger Monate Sex hatte“, sagte Davie Police Sergeant Mark Leone gegenüber Reportern bei einer Pressekonferenz am Donnerstag. Als er Bells Mugshot hochhielt, warnte er: „Wir glauben, dass es da draußen noch andere Opfer gibt.“

WPTV berichtete über weitere Opfer, darunter mindestens zwei Jungen im Alter zwischen 8 und 13 Jahren. Es kam nach einer gerechtfertigten Suche nach dem Handy des Verdächtigen, das nackte Bilder von Minderjährigen fand.

Seine Zelle hielt „mehrere Bilder und Videos von Kinderpornographie, einschließlich Sex mit diesen kleinen, kleinen Kindern“, sagte Leone und bemerkte, dass Bell zugab, dass er HIV-positiv war.

Der Sergeant appellierte an die Davie-Gemeinschaft um Hilfe. „Eltern, wenn Sie Kontakt mit dieser Person hatten, sprechen Sie bitte mit Ihren Kindern, und wir möchten, dass Sie sich melden.“ Er sagte, dass das 14-jährige Opfer derzeit getestet werde, um festzustellen, ob sie sich mit dem Virus infiziert habe.

Wie von der Florida-Tageszeitung Sun-Sentinel berichtet, zitierend einen Verhaftungsbericht, fanden Detektive, dass Bell vor zwei Jahrzehnten HIV auf seine Frau übertragen hatte. Die Ermittler nahmen einen Telefonanruf zwischen dem Opfer und dem Verdächtigen auf. Darin hatte das Mädchen Bell gefragt, warum er Sex mit ihr hatte.

„Du wolltest es auch. Lüg nicht“, antwortete der 55-Jährige angeblich. Auf Druck des Opfers, das sagte, dass sie verärgert sei, fragte er dann das Mädchen: „Willst du, dass ich ins Gefängnis komme?“

WPLG (Local10) meldete zunächst die Verbindung des Opfers zur ehemaligen Frau des Verdächtigen.

Laut Sun-Sentinel hatte sich Bell geweigert, seinen Truck zu verlassen und stieß mit der Polizei zusammen, als sie diese Woche ankamen, um ihn festzunehmen. Als er interviewt wurde, soll er zugegeben haben, ungeschützten Sex mit dem 14-Jährigen zu haben und Nacktbilder von ihr auf seinem Handy zu haben.

Er wird jetzt angeklagt, darunter „drei Anklagen wegen unzüchtiger und lüsterner Handlungen an einem Kind zwischen 12 und 16 Jahren, eine Anklage wegen der Verwendung oder Erlaubnis eines Kindes, sich am Sex zu beteiligen, und eine Anklage wegen der Verursachung oder Erlaubnis der Verwendung von Computerpornographie durch einen Minderjährigen“, berichtete das Blatt.

Bell wurde in das North Broward Bureau Gefängnis in Pompano Beach gebracht, das mit einer Anleihe von 350.000 Dollar ausgestattet war.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares