Head of Taiwan Eisenbahnen über tödliche Entgleisung tritt zurück

TAIPEI, 25 Okt.–Taiwans Verkehrsbehörde am Donnerstag sagte, dass er den Rücktritt des Leiters der Eisenbahnverwaltung, über eine tödliche Entgleisung genehmigt hatte.

Eine ausdrückliche Puyuma trainieren für Taitung aus Shulin, mit 366 Passagiere an Bord, entgleiste in Yilan Sonntagnachmittag verlassen 18 Tote und 190 verletzte gebunden. Es war Taiwans schlimmsten Zugunglück in mehr als drei Jahrzehnten.

Am Mittwoch die Eisenbahn-Verwaltung den Fahrer Schuld, Yu, mit dem Beinamen zu beschleunigen, nachdem er das Automatisches Zugsicherungssystem ausgeschaltet hatte, ohne es zu melden.

Kommunikation Aufzeichnungen erhalten durch das Untersuchungsteam Transport Authority und lokale Medien zeigten jedoch, dass der Fahrer die Disponenten der die Abschaltung informiert hatte.

Die Aufzeichnungen zeigten, dass der Fahrer und die Disponenten versucht hatte, Anomalien bis zur letzten Minute zu beheben.

Die Öffentlichkeit kritisiert die Eisenbahnverwaltung dafür, dass des Fahrers einen Sündenbock, und forderte eine gründliche Untersuchung.

Die Verkehrsbehörde sagte, dass es eine Sicherheit Überholung aller Züge bis Ende dieser Woche abschließen würde.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares