Gunman tötet 12 in California Bar Rampage: „Er hat überhaupt nichts gesagt, er hat einfach angefangen zu schießen“.

Mindestens 12 Menschen wurden getötet, nachdem ein Schütze das Feuer auf eine Bar in Thousand Oaks, Kalifornien, eröffnet hatte, die voll von Hunderten von Studenten war.

Das Sheriff-Büro von Ventura County sagte, dass sie einen Anruf eines aktiven Schützen in der Borderline Bar und dem Grill bei 99 Rolling Oaks Drive um 23:20 Uhr Ortszeit erhielten.

Sheriff Geoff Dean, vom Ventura Sheriff’s Office, sagte, dass 12 Menschen bestätigt wurden, getötet worden zu sein, darunter ein Deputy, der als Ron Helus identifiziert wurde.

Dean beschrieb Helus als „fleißigen, engagierten“ Sergeant während einer Pressekonferenz. „Heute Abend starb er als Held, als er reinkam, um Leben zu retten.“

Mehr erfahren: Wer ist der California Bar Shooter? Ian Long Used Glock .45 Handfeuerwaffe in Tausend Eichen Massenschießen

Der Schütze wurde tot im Inneren des Gebäudes gefunden, nachdem die Offiziere es betreten hatten. Von den Behörden wurden keine weiteren Informationen über den Verdächtigen veröffentlicht.

Offiziere des Ventura County Sheriff’s Office und der California Highway Patrol sagten, dass während des Angriffs etwa 30 Schüsse abgegeben wurden.

Eine große Polizeiaktion wurde nach Berichten über einen aktiven Schützen eingeleitet, wobei die Behörden die Menschen warnten, sich von dem Gebiet fernzuhalten.

Leute in der Bar haben das Chaos beschrieben, nachdem der Verdächtige das Feuer eröffnet hat.

„Ich war an der Haustür und sprach mit meinem Stiefvater. Ich habe gerade angefangen, diese großen Knalle zu hören. Pop, Pop, Pop, Pop“, sagte John Hedge ABC7 Eyewitness News.

„Der Schütze warf Rauchgranaten über den ganzen Ort. Ich sah, wie er auf die Rückseite der Kasse zeigte…. und er schoss einfach weiter. Ich rannte zur Vordertür hinaus.“ Hedge berichtete, dass der Wachmann der Bar erschossen wurde, obwohl dies von den Behörden nicht genehmigt wurde.

Tim, Hodge’s Stiefvater, gab auch einen tränenreichen Bericht über die Schießerei und entschuldigte sich dafür, dass er denjenigen im Inneren nicht geholfen hat, als der Angriff ausbrach.

„Er gab den ersten Schuss ab. Ich wusste, dass es live und echt ist. Ich dachte, es wäre ein Witz. Ich ging hinunter und suchte Deckung und sah nach oben und er bewegte sich nach rechts“, sagte er.

„Er schoss auf den Türsteher. Er erschoss die Kassiererin, nur ein junges Mädchen, und begann sich nach rechts zu bewegen. Er hat überhaupt nichts gesagt. Er fing einfach an zu schießen. Ich hätte bleiben sollen, aber ich machte mir Sorgen um meinen Jungen. Ich entschuldige mich bei jedem, der verletzt wurde.

„Sie sind alle jung. Das hätte nicht passieren dürfen. Es war nur ein kleines Leben, das Leben nahm, das nicht hätte genommen werden dürfen. Es waren nur junge Leute, 18, 19, 20, die eine tolle Zeit hatten. Dieser Wahnsinnige kam gerade herein und fing an, ohne Grund Menschen zu erschießen. Es sind Kinder, nur Kinder, es tut mir so leid.“

Tayler Whitler, 19, sagte, dass der Schütze etwas trug, das wie eine Skimaske und einen langen dunklen Trenchcoat aussah. „Es war wirklich, wirklich schockierend“, sagte Whitler zu KABC-TV. „Es sah so aus, als wüsste er, was er tat.“

Der Student Nick Steinwender sagte: „Es war ein Chaos, die Leute sprangen aus dem Fenster, sprangen über Tore und versuchten nur, rauszukommen.“

Die Borderline Bar and Grill ist eine Themenbar im westlichen Stil, die für ihre große Tanzfläche und Live-Musik-Events bekannt ist. Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten war es Gastgeber einer College-Nacht und Land zweistufigen Unterricht, nach Angaben der Website.

Aktualisierung: Diese Geschichte wurde aktualisiert, um die Bestätigung der Anzahl der Todesopfer aufzunehmen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares