George H.W. Bush war immer noch untröstlich über den Tod seiner Frau, als er starb, sagt der ehemalige Fotograf des Weißen Hauses.

Der ehemalige Präsident George H.W. Bush, der am Freitag im Alter von 94 Jahren starb, kam nie über den Tod seiner Frau Barbara hinweg, sagte sein Fotograf im Weißen Haus.

David Valdez, der von 1989-1993 als offizieller Fotograf von Bush diente, sagte ABC News, dass der ehemalige Präsident immer noch untröstlich über den Tod seiner Frau war, die am 17. April dieses Jahres starb.

Valdez erzählte Brad Mielke am Start Here, dass viele glaubten, der ehemalige Präsident würde seiner Frau nach ihrem Tod schnell folgen.

„Ein paar Tage nachdem Mrs. Bush gestorben war, ging er ins Krankenhaus, und wir dachten, du weißt schon, er stirbt einfach an einem gebrochenen Herzen“, sagte Valdez.

„Und ich glaube, diese sieben oder acht Monate später, da ist etwas davon. Sie waren so verliebt.“

Valdez beschrieb die Tage vor dem Tod des 41. US-Präsidenten und sagte, dass Bush aufgehört habe zu essen und zu trinken.

Der ehemalige Außenminister James Baker gehörte zu einer Gruppe von Menschen im Raum, als sein Sohn George W. Bush anrief und auf den Lautsprecher gestellt wurde und seinem Vater sagte, dass er ihn liebe.

Der ältere Bush antwortete: „Ich liebe dich auch“, das waren seine letzten Worte. „Und dann ist er leise gestorben“, sagte Valdez.

Valdez erzählte dem Programm, dass er 1983 in den Kreis des Vertrauens des Paares eingetreten sei, als Bush Senior Vizepräsident war, und er fotografierte die Kinder des Paares.

Barbara Bush mochte die Bilder besonders und sagte, solange er sie fotografierte: „Ich könnte überall hingehen und tun, was ich tun wollte.“

Der goldene Labrador, der Bushs Diensthund war, wurde fotografiert und ruht sich in seinem Sarg aus. Der Hund wird den Sarg auf dem Flug von Texas nach Washington am Montag begleiten, wo der Körper im Zustand vor einem Tag der Staatstrauer liegen wird, berichtete die BBC.

Bush hatte sich wegen einer Form der Parkinson-Krankheit behandeln lassen und war im April mit einer Blutinfektion ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Eine Trauerfeier findet in der National Cathedral in Washington statt. Bush wird auf dem Gelände der George Bush Presidential Library and Museum in College Station, Texas, neben seiner Frau, die er 1945 heiratete, als sie 18 Jahre alt war, und einer Tochter, Robin, die 1953 starb, begraben werden.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares