George H.W. Bush Begräbnis: Wie spät ist es und wer besucht den Gottesdienst in der Washington National Cathedral?

Das Leben von Präsident George H.W. Bush wird am Freitag bei einer Trauerfeier in Washington D.C. geehrt, an der eine Reihe von Würdenträgern aus den Vereinigten Staaten und der ganzen Welt teilnehmen werden. Der Gottesdienst, einer von mehreren, der für Bush nach seinem Tod im Alter von 94 Jahren am Freitag stattfinden wird, findet um 11 Uhr EST in der Washington National Cathedral statt.

Bush liegt seit Montag in der Rotunde des Kapitols im Zustand, Tausende strömten durch, um ihren Respekt zu erweisen. Unter denen, die die Rotunde besuchen wollten, waren Bushs Sohn, Präsident George W. Bush, sowie Präsident Donald Trump und ein emotionaler ehemaliger republikanischer Präsidentschaftskandidat Bob Dole.

Auch am Mittwoch wird es eine ausführliche Teilnehmerliste geben. Trump und First Lady Melania Trump werden dort sein, zusammen mit ihren Vorgängern Barack und Michelle Obama, Bill und Hillary Clinton und Jimmy und Roslyn Carter. George W. Bush, Frau Laura Bush sowie der ehemalige Präsidentschaftskandidat Jeb Bush werden natürlich auch anwesend sein.

Andere innenpolitische Schwergewichte, die teilnehmen sollen, sind House Speaker Paul Ryan und Florida Governor Rick Scott.

Präsident George W. Bush, der ehemalige kanadische Premierminister Brian Mulroney, der ehemalige Senator Alan Simpson und der Autor Jon Meacham werden Grabreden lesen.

Aber auch viele Weltführer sind für diesen Anlass eingeflogen. Prinz Charles wird Königin Elisabeth II. vertreten, Clarence House kündigte am Dienstag an.

Der Prinz von Wales wird an der Staatsbeerdigung des ehemaligen US-Präsidenten George H.W. Bush teilnehmen. Der Gottesdienst findet morgen in der National Cathedral in Washington statt.

Der Prinz wird Ihre Majestät, die Königin, vertreten.

Ebenfalls aus dem Vereinigten Königreich soll John Major, der als britischer Premierminister fungierte, während Bush im Weißen Haus war, anwesend sein. Auch die derzeitigen Staatsoberhäupter, vor allem die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, werden ihren Platz im Dom einnehmen.

„Ich trauere um George Bush, den 41. Präsidenten der Vereinigten Staaten, als Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, aber auch als Deutschen, der ohne die Ergebnisse seiner Politik kaum hier stehen würde“, sagte Merkel vor Journalisten und würdigte Bushs Bemühungen um die Wiedervereinigung Deutschlands.

König Abdullah II. und Königin Rania von Jordanien werden ebenso wie Merkel ihren Respekt erweisen wie der polnische Präsident Andrzej Duda und der ehemalige polnische Präsident Lech Walesa.

Zu den ehemaligen Staats- und Regierungschefs, die zum Präsidenten gewählt wurden, gehören der mexikanische Präsident Carlos Salinas und der japanische Premierminister Yasuo Fukuda.

Präsident Trump hat den Mittwoch zum nationalen Tag der Trauer erklärt. Nach der Beerdigung wird Bushs Leiche nach Houston geflogen, wo er in der St. Martin’s Episcopal Church bis zu einem privateren Trauergottesdienst am Donnerstag in Ruhe liegen wird.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares