Führer der griechischen und türkischzypriotischen Gemeinschaften bekräftigen Engagement für die gemeinsame Zukunft

NICOSIA, Okt. 26–die Führer der griechischen und türkischzypriotischen Gemeinschaften bekräftigten am Freitag, was der Staat gemeinsame Zukunft sein sollte, sondern sie vereinbaren die Wiederaufnahme der Verhandlungen der Wiedervereinigung stockte.

Der zypriotische Präsident Nicos Anastasiades, Sprachen Vertreter der griechischen Gemeinde und türkisch-zyprischen Führer Mustafa Akinci zum ersten Mal auf die Substanz der Zypern-Frage seit Juli 2017 ihren langjährigen UN-geführten Verhandlungen erfolglos beendet wurde.

„Wir bekräftigt, dass die beabsichtigte Lösung der Bi-zonale, bikommunale Föderation. Ich erklärte und besprochenen mein Vorschlag für eine funktionellere Lösung durch die Dezentralisierung bestimmter Befugnisse“, sagte Anastassiadis in einem Tweet nach der Sitzung, die mehr als zwei Stunden dauerte.

Die beiden Politiker beschlossen, mit der Eröffnung am 12. November zwei weitere Grenzübergänge zwischen der Regierung-kontrollierten Gebiet und dem Teil der Insel im Jahr 1974, als Reaktion auf einen Putsch durch die militärischen Machthaber von Griechenland zur Zeit von türkischen Truppen besetzt.

Anastasiadis sagte treffen sie sich wieder bald sollte Technokraten eine Vereinbarung über die Schaffung einer gemeinsamen Mobile Telefonanlage für die beiden Teile, die derzeit unterschiedliche Codes verwenden.

Anastasiadis, sagte Journalisten, dass er und Akinci privat über die gemeinsame Zukunft Zyperns diskutiert. Frage über die Aussichten der Wiederaufnahme der Friedensverhandlungen, sagte Anastasiades sie würde warten die Ankunft von UN-Generalsekretär persönlichen Abgesandten auf Zypern, Jane Holl Lute und ihre mögliche Vorschläge für weitere Friedensverhandlungen ist.

In ihren eigenen Aussagen sagte Anastasiades und Akinci sie bekräftigt, dass die künftige Lösung eine zwei-Zonen und zwei Gemeinschaften Föderation sein wird.

Sie bekräftigt auch eine Lösungsframework Verfasst von U.N. Generalsekretär Antonio Guterres, vor dem Zusammenbruch einer Konferenz unter seiner Ägide in der Schweiz.

UN-Generalsekretär des persönlichen Abgesandten in Zypern am 1. November für separate Absprache mit den beiden Führern vor dem Absenden, Guterres eines Berichts über die Wiederaufnahme der Verhandlungen ankommen.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 3 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares