Frankreich „wird nicht zögern“, Sanktionen zu verhängen, wenn Saudi Arabien in Khashoggis Todes schuldig beweist: Macron

PARIS, 25 Okt.–französische Präsident Emmanuel Macron sagte Saudi Arabien Kronprinz Mohammed bin Salman, dass Frankreich gegen Riad Vorgehen würde, wenn eine Untersuchung beweist, dass es hinter der Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi war.

In einer Pressemitteilung sagte späten Mittwoch, das Büro des Präsidenten, die beiden Führer der Untersuchung Khashoggis Todes während eines Telefongesprächs diskutiert.

„Macron äußerte seine tiefe Empörung und darum gebeten, dass alle Umstände beleuchtet werden, die zu dieser Tragödie geführt“, fügte das Elysee.

Die beiden Verantwortlichen diskutiert auch die Situation im Jemen und in Syrien, nach der Aussage.

Am Mittwoch sagte Benjamin Griveaux, ein Regierungssprecher, Paris nicht „jede Entscheidung“ gegen Saudi-Arabien würde „, solange die Fakten nicht eindeutig nachgewiesen und bestätigt durch unsere Informationsdienste gewesen.“

Griveaux hinzugefügt, dass Frankreich verhängen würde „angemessene Sanktionen gegen den saudi-arabischen Behörden“ die Begrenzung der Waffenverkäufe nicht ausschließlich verbunden wären.

Khashoggi, ein scharfer Kritiker des saudischen Kronprinzen verschwunden während eines Besuchs in der saudischen Konsulat in Istanbul, Türkei, am 2. Oktober.

Nach zwei Wochen der Verleugnung gestand Riad am vergangenen Samstag, dass the 60-Year-Old während einer physischen Kampf mit den Leuten getötet wurde, er traf in der saudischen Konsulat, aber keine Erklärung über die Ursache seines Todes nicht geben.

In seiner ersten öffentlichen Kommentaren seit der Journalist Tod versprach den saudischen Kronprinzen am Mittwoch, dass Khashoggis Mörder vor Gericht gestellt werden würde.

Bisher wurden 18 Saudis im Zusammenhang mit dem Vorfall verhaftet.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares