Fliegen Sie Jamaika Crash Landung: Boeing 757 Horror als „Technisches Problem“ stürzt Flugzeug, das mehrere Passagiere verletzt.

Ein Fly Jamaica Flug war heute gezwungen, eine Notlandung am Cheddi Jagan International Airport durchzuführen, nachdem er scheinbar Probleme mit seiner Hydraulik hatte.

Der Flug startete um 2:09 Uhr Ortszeit am Flughafen von Georgetown in Guyana, der für Toronto, Kanada, bestimmt war, musste aber aufgrund technischer Schwierigkeiten innerhalb einer Stunde umkehren.

Die Boeing 757-200 landete um 2:53 Uhr Ortszeit, schoss aber über die Start- und Landebahn hinaus und „rutschte über den Zaun des Flughafens“, berichtete Aviation Safety. Sechs Passagiere erhielten lebensgefährliche Verletzungen und wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Das sagte die Fluggesellschaft in einer Erklärung: „Wir können bestätigen, dass der Flug OJ256 der Fly Jamaica nach Toronto mit einem technischen Problem nach Georgetown zurückgekehrt ist und bei der Landung einen Unfall erlitten hat. Zum jetzigen Zeitpunkt glauben wir, dass alle 118 Passagiere und 8 Besatzungsmitglieder sicher sind. Wir leisten lokale Hilfe und werden weitere Informationen veröffentlichen, sobald sie verfügbar sind.“

AirLive meldete, dass das Flugzeug „schwere Schäden erlitten hat“. Da stand: „Das rechte Hauptzahnrad ist zusammengebrochen und das rechte Triebwerk wurde vom Flügel gelöst.“ Die Luftfahrt-Website berichtete von Passagieren, darunter ein Amerikaner, 82 Kanadier, 35 Guyaner, ein Pakistaner und ein Trinidadier.

Der Cheddi Jagan International Airport hat ein Bild des abgestürzten Flugzeugs auf Facebook veröffentlicht.

Ein Passagier, namens Invor Bedessee, erzählte der kanadischen Nachrichtenagentur CTV: „Wir wurden am Rande der Klippe gerettet. Es war ein sehr beängstigender Flug. Da wurde gebetet. Da war ein Fluchen. Alles war chaotisch. Sie wollten nur aus dem Flugzeug steigen, aus dem Flugzeug steigen, schnell.“

Der Sprecher von Fly Jamaica Airways, Carl Bowen, bestätigte der Associated Press, dass die Flugbesatzung das Flugzeug bei der Landung in Guyana nicht anhalten konnte. Er sagte, dass „alternative Vorkehrungen“ getroffen würden, um die Passagiere auszufliegen. Inzwischen ist der Flughafen wieder geöffnet.

Fly Jamaica Airways hat seinen Hauptsitz in Kingston, Jamaika.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares