Feature: Kenianische Altart Taxifahrer hängen inmitten Herausforderungen von hagelt apps

NAIROBI, sagte Okt. 27–„Ich werde nicht aufgeben,“ kenianische Taxifahrer Moses Karanja am Freitag als er versuchte, durch eine stark befahrenen Uhuru Highway entlang ins Stadtzentrum, Nairobi zu winden.

„Geschäft ist nicht sehr gut, aber ich komme sie nicht nur noch,“ fügte er hinzu.

Es ist etwa vier Jahre seit dem Taxi hagelt apps, die Uber, Taxify und kleinen Kabinen enthalten in Kenia eingeführt wurden, aber Karanja und viele andere Taxifahrer in dem ostafrikanischen Land widerstanden haben die apps an die alte Weise des Tuns des Geschäfts.

Karanja normalerweise parkt sein Fahrzeug an einer Stelle auf Kimathi Street im CBD Nairobis, und oben auf das Fahrzeug bringt er ein Schild mit der Aufschrift „Taxi“ Jagd für Kunden.

„Ich bin seit ca. 15 Jahren in diesem Geschäft, und ich liebe es. An dieser Stelle ich geparkt haben mein Fahrzeug auf der Suche nach Kunden für die letzten fünf Jahre,“sagte er.

Zunächst würde es nicht ihn nehmen eine Stunde bevor er ein Kunde bekommt, aber seit der Einführungdes der hagelt apps, Karanja hat harte Zeiten konfrontiert.

Manchmal sitzt er im Fahrzeug für bis zu drei Stunden ohne Anrufe zu jemand oder ein Kunde direkt an ihn zu holen. Er schiebt es auf der Taxi-hagelt apps, die, allerdings er nicht bereit ist ist, beizutreten.

„Diese apps gegessen haben in unser Geschäft. Schau dir alle diese Fahrzeuge,“sagte er und zeigte auf mehrere Fahrzeuge seiner Kollegen auf der Straße geparkt. „Die meisten von ihnen hatten keine Geschäfte seit dem Morgen und es ist wegen der apps“, fügte er hinzu.

Also, würde Warum Karanja und seine Kollegen fest auf die traditionelle Weise des Tuns des Geschäfts beim Kunden zu den hagelt apps verschieben?

„Die Gebühren von den Betreibern der hagelt apps behoben so wenig“, sagte er. „Für eine Strecke von 5 km die app lädt nicht mehr als 3 Dollar auch bei Verkehr, die meiner Meinung nach, ist so klein,“ fügte er hinzu.

Karanja, für solch eine Reise, Kosten zwischen 8 Euro und 10 Dollar. Die niedrigen Gebühren von den hagelt apps haben Kenianer, vor allem die jüngeren, Verschiebung, leugnen Treiber wie Karanja Geschäft gesehen.

Der erfahrene Taxifahrer sagt einen Großteil seiner Kunden sind 40 Jahre alt und älter. „Ich erinnere mich nicht das letzte Mal ich einen jungen Mensch in meinem Auto übergesetzt aber bekomme ich Anrufe von älteren Clients Artikel für sie zu liefern oder abholen. Sie wollen sich mit Menschen, die sie kennen und Vertrauen“, sagte er.

Taxi-hagelt apps Kosten errechnen sich auf Distanz, Zeitaufwand für den Job und es gibt einem Basiszinssatz pro Kilometer.

Mehrere aktuelle Vorfälle bei der Polizei gemeldet und in den sozialen Medien Widerspenstigkeit und sogar Kriminalität für Fahrer unter Taxi hagelt apps bieten die traditionellen Taxifahrer erneuerte Geschäft hoffen.

Die Vorfälle beinhalten die Fahrer fordern, mehr Geld, die behaupten, was angeboten wurde wenig, Treiber die Bestellungen und die apps machen Kunden unnötige Gebühren anfallen und sogar ausschalten versucht Carjacking.

„Im Gegensatz zu diesen Treibern unter apps, für uns, die meisten von denen, die für unsere Dienstleistungen kommen uns persönlich kennen. Es gibt also keine Möglichkeit können wir gegen sie wenden und sind wir uns einig Kosten, bevor wir die Reise antreten“, sagte Fred Asiko, ein Taxifahrer.

John Musomi ist einer der Fahrer in Nairobi unter einem Taxi hagelt app und ist seit zwei Jahren im Geschäft.

„Ich kam irgendwann Ende 2016 nach drei Jahren als unabhängiger Fahrer. Für mich war es eine großartige Gelegenheit weil Geschäft untergegangen war, und ich konnte nicht mehr auf loyale Kunden verlassen“er sagte am Freitag.

Seit seinem Eintritt in die app, sagte Musomi Geschäft hat sich verbessert, sondern räumt ein, dass die Gebühren niedriger sind.

„Die Kunden zahlen einen Grundtarif Dollar plus 0,40 Dollar Kosten pro Kilometer und 0,03 Dollar Kosten pro Minute. Sie bevorzugt in großen Entfernungen, aber für kurze Strecken, man verdient wenig und es ist, dass die Grund-Treiber für höhere umgerührt haben. Aber ich bin in, denn jedes Unternehmen seine Regeln hat“, sagte er.

Bernard Mwaso, Berater bei Edell IT Solutions in Nairobi, glaubt, dass die traditionellen Taxifahrer einen aussichtslosen Kampf kämpfen, und mit der Zeit können sie aus dem Geschäft sein.

„Die Leute wollen Komfort, guten Service und beste Preise die Taxi-hagelt apps, im Gegensatz zu ihnen anbieten. Der Treiber können jetzt überleben aber Technologie kann leugnen Geschäft mehr Kenianer zu den apps, einschließlich der älteren Generation zu drehen“, sagte er.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares