Feature: Athens Pflegeheime Willkommen griechische Akteure

Von Natasha Pavlopoulou, Valentini Anagnostopoulou

Athen, 25 Okt. – Songs, lacht, Theateraufführungen und eine Gruppe von älteren Menschen lächeln und Spaß–Dies ist kein typisches Bild des Alltags in einem Pflegeheim.

Aber es ist von Zeit zu Zeit wiederholt in zehn geriatrische Einheiten über Athen und seinen Vororten.

Alles, was dank der „Thallo“ (bedeutet blühen, sprießen in griechischer Sprache) Programm. Es ist ein Projekt, das im Januar dieses Jahres begonnen und wird durch die Stavros Niarchos Foundation mit dem Ziel, zu implementieren und Unterhaltung in der Altenpflege-Einheiten zu verbreiten und zu den Zügen möglich Informationen über degenerative Gehirnerkrankungen gefördert.

Das Programm ist eine Initiative von Seveneleven Theater Company, gegründet im Jahr 2013 von Schauspielern Notis Paraskevopoulos und Konstantina Maltezou.

„Es ist ein ganzheitlicher Ansatz für die Unterhaltung der Menschen, die in lokalen Pflegeheimen untergebracht, die eine starke Betonung der sensorischen Ansatz gibt, Spaß haben, durch Fragen und Spiel,“ Paraskevopoulos, auch Regisseur und Animator des Programms, sagte am Donnerstag.

„Es lässt Menschen den Weg zu wählen, die, den Sie bevorzugen, um sich zu unterhalten und haben eine aktivere Rolle,“ sagte Paraskevopoulos.

Sein Großvater starb der Alzheimer-Krankheit, seine Großmutter von Demenz, während sein Vater derzeit auch an Alzheimer leidet. Die gesundheitlichen Probleme von seinen Angehörigen sensibilisiert ihn.

„Mehr als 400 bis 500 ältere Menschen sind in 10 Einheiten in Attika im Moment unterhalten, während zwei weitere Einheiten bald am Programm teilnehmen werden. Unsere Besuche werden angeboten, vor allem auf non-profit-orientierte Einheiten kostenlos, aber wir nicht ausschließen, dass private Einheiten“Paraskevopoulos sagte, stellt fest, dass“Thallo“Programm hilft den Menschen zu sozialisieren, kommunizieren und ihre TV-sucht zu schlagen.

Die Einheiten werden von Freiwilligen, Männer und Frauen, die maßgeblich zur Umsetzung und Weiterführung der Aktion unterstützt.

Und das nächste Ziel der Initiatoren des Programms soll die Erweiterung Städte der griechischen Landschaft ab Ostern 2019, in der Hoffnung auf die Schaffung eines freiwilligen Netzes, das die gleiche Philosophie unterstützen wird.

Gemeinnützigen Verein soziale Betreuung Moschato „Dionysios Theophilos“ in Moschato, einem südlichen Vorort von Athen ist eines der Geräte, die von Freiwilligen und Animatoren von „Thallo“ besucht.

ASI Tzouvara ist einer der Menschen, die in Moshatos Einheit leben. „Wir warten mit großer Sorge für den Tag, dass die Kinder von Thallo kommen. Wenn aus irgendeinem Grund, dass sie es nicht schaffen, wir sorgen „, sagte Tzouvara.

Mehr als 200.000 Menschen mit Demenz Leben in Griechenland heute, und bis 2050 ihre Zahl wird voraussichtlich 350.000, erreichen nach Paraskevopoulos.

Der Künstler ist auch der Direktor der ein Theaterstück basierend auf den wahren Geschichten der Menschen, die er all die Jahre getroffen hat.

Viele von ihnen leiden an Demenz, aber sie sollte nicht ausgeschlossen werden aus dem gesellschaftlichen Leben aufgrund der Schwierigkeiten bei ihrer Krankheit, betonte er. Dabei zielt darauf ab, bringen sie auch zum Theater, zur Offenheit über die Krankheit zu fördern und helfen, die Angst zu beseitigen, erklärte er.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 3 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares