„Fallout 76“ ist schlecht: Enttäuschung breitet sich unter einigen Fans online aus.

Fans von Fallout haben Jahre auf eine neue Folge des Überlebens-RPGs gewartet. Als Fallout 76 auf der E3 2018 enthüllt wurde, verloren die Fans der Franchise ihren kollektiven Verstand und waren bereit, ihre Wallets für Bethesda zu öffnen. Riesige Bündel mit Power-Rüstungshelmen wurden vorbestellt und viele haben online spekuliert, wie es das Spiel des Jahres werden könnte. Als die Beta kam, voll von Bugs und verwirrenden Kontrollen, hatten viele Spieler die Hoffnung auf GOTY Awards verloren. Aber die leidenschaftlichen Fallout-Fanboys standen ihrem Franchise zur Seite, bis das Spiel veröffentlicht wurde und einige der Probleme behoben waren. Dennoch ist Fallout 76 für viele schlecht und es gibt eine Menge Enttäuschungen online.

Die Fan-Freigabe bei Fallout 76 war gelinde gesagt dramatisch. Mehr als 800 Benutzer, die das Spiel auf dem PC gespielt haben, haben Metacritic mit negativen Bewertungen bombardiert, was die Bewertungen des Spiels auf mickrige 3.2 reduziert hat. „Fallout 76 ist ein absolut seelenloses Spiel, eine endlose Leere von uninspiriertem Schleifen“, schrieb ein Metacritic-Benutzer. „Dieses Spiel ist schrecklich!“ schrieb ein anderer.

Die Redit-Community scheint genauso verärgert zu sein. Beiträge, die über Bugs mit Quests, Bottlecaps und dem endlosen Grind sprechen, haben Tausende von Upvotes gesammelt. Spieler, die nicht an das traditionelle „Ausgehen und alles ernten“ Gameplay der Fallout-Serie gewöhnt sind, fühlen sich gelangweilt oder völlig verwirrt vom Multiplayer-Spiel. Diejenigen, die alles liebten, was Fallout in der Vergangenheit veröffentlicht hat, fühlten sich verwirrt durch den Mangel an NSCs und Bethesdas berühmtes Weltbild. Für diejenigen, die ein ausgedehntes Action-Abenteuer in einer Ödnis suchen, ist Red Dead Redemption 2 eine geeignete Option. (Und es ist bald auch online.)

Die letzte Bastion der Internet-Hoffnung für den Fallout 76-Hype wäre Twitter. Durchschnittliche Benutzer, die nicht unbedingt „Spieler“ sind, können ihre Seiten teilen und wie sie das Spiel finden.

Fallout 76 muss vielleicht wieder in den Tresorraum zurückkehren. Das Spiel ist noch neu und Fehler können behoben werden, aber die Entfremdung der Zielgruppe ist ein viel schwieriger zu behebendes Problem. Das Marketing für das Spiel sprach Casuals und neue Fans aggressiv an. Bethesda hatte einen gesponserten Stream mit Ninja, Logic und Rick and Morty, der in fast keiner Weise gut lief. 25.000 Zuschauer für einen Streamer wie Ninja (der 50.000 und mehr zieht, wenn er vierzehn spielt) zu gewinnen, ist bestenfalls wenig beeindruckend…. Wenn die Leute, die du bezahlst, um für das Spiel zu werben, es nicht tun können, was lässt dich denken, dass das durchschnittliche Kind mit einer PS4 es kann?

Hoffentlich sehen wir Fallout 5, bevor die nukleare Apokalypse kommt.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares