Eurozone Inflation im Oktober bis zu höchstem Niveau seit 2012

Brüssel, Okt. 31–jährliche Inflationsrate der Eurozone im Oktober stieg auf den höchsten Stand seit Dezember 2012 aufgrund gestiegener Energiepreise und die Kerninflation.

Eurozone Inflation im Oktober wird voraussichtlich 2,2 Prozent von 2,1 Prozent im September, Daten von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union(EU) hat am Mittwoch gezeigt werden.

Die Rate wurde im Einklang mit den Konsens prognostiziert und eine Kombination der höheren Energie und Kerninflation wider.

Energiepreise im Oktober stieg 10,6 Prozent höher als die 9,5 Prozent im September.

„Allerdings ist die Kernrate (was die flüchtigen Bestandteile der Energie, Nahrungsmittel, Alkohol und Tabak ausschließt) mit 1,1 Prozent noch gering. Aber es liegt über dem Durchschnitt für die letzten Jahr und Befragung von Unternehmen und consumers’inflation Erwartungen deuten darauf hin, dass es weiter als die Europäische Zentrale Bank(ECB) Prognosen steigen wird“, sagte Jennifer McKeown, Chefökonom der Europäischen mit Hauptvolkswirtschaft .

Veröffentlicht am Dienstag zeigte sich, dass das dritte Quartal Wachstum um nur 0,2 Prozent, der schwächste Lesung seit im zweiten Quartal 2014, und die Hälfte der Erwartung der EZB und dem Vorquartal Figur stieg.

EZB will Ende ihrer am Ende des Jahres Anleihekäufe.

„Wir sehen noch die EZB endet sein Kapital kauft im Dezember und die jüngste Abschwächung erwarten wir keine Tätigkeit dazu führen, dass die forward Guidance zu verändern“, sagte McKeown.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares