Eine geheimnisvolle seismische Welle hat nur die Erde gefegt – aber Wissenschaftler können nicht herausfinden, warum…..

Die Wissenschaftler von SpaceX sind verblüfft über eine seltsame seismische Welle, die am Morgen des 11. November um die Welt reiste.

Seismische Wellen summten Sensoren von Afrika nach Neuseeland und Hawaii für etwa 20 Minuten, aber es scheint, dass kein Mensch die bizarre Welligkeit spürte, berichtete National Geographic.

Der Twitter-Nutzer matarikipax entdeckte die seltsame Bewegung in den Grafiken der U.S. Geological Survey. Er bemerkte ein „seltsamstes und ungewöhnlichstes seismisches Signal“ auf Daten aus Kilimambogo, Kenia; Lusaka, Sambia, Mount Furi, Äthiopien; San Pablo, Spanien; und Wellington, Neuseeland.

Die Signale, so berichtete National Geographic, ähnelten den langperiodischen Oberflächenwellen, die bei Erdbeben neben anderen höherfrequenten Wellen herausgerumpelt wurden. Aber es gab an diesem Morgen kein größeres Erdbeben, das die Welle auslöste.

Noch seltsamer war, dass die Wellen monochromatisch waren, ohne das unscharfe Rauschen, das mehrere verschiedene Frequenzen erzeugen.

„Ich glaube nicht, dass ich so etwas gesehen habe“, sagte Göran Ekström, Seismologe an der Columbia University, gegenüber National Geographic.

„Es ist, als hätte man eine farbige Brille und sieht nur Rot oder so“, fügte Anthony Lomax, ein unabhängiger Seismologieberater hinzu.

Einige Wissenschaftler denken, dass die seltsame Welligkeit etwas mit einem seismischen Sturm zu tun haben könnte, der Mayotte, einen Archipel in Afrika in der Nähe des Signalbeginns, peitscht. Aber dieser Sturm hat an Wildheit verloren, seit im Mai ein Beben der Stärke 5,8 aufgetreten ist.

Der Französische Geologische Dienst (BRGM), so National Geographic, vermutet, dass in der Nähe der Insel ein neues Zentrum für vulkanische Aktivitäten entstehen könnte. Magma könnte sich tief unter dem Ozean einige Meilen von der Küste entfernt bewegen.

Ein unglaublich langsames Erdbeben, das über einen langen Zeitraum Stress freisetzte, hätte auch die seltsame Welle verursachen können, sagte Ekström der Veröffentlichung. Solche Ereignisse, die oft mit vulkanischer Aktivität verbunden sind, können von Minuten bis zu Tagen dauern. „Die gleiche Verformung[wie bei einem normalen Erdbeben] tritt auf, aber nicht als Ruck“, sagte Ekström.

Aber die Wissenschaftler sind sich noch lange nicht sicher. „Es ist sehr schwierig, wirklich zu sagen, was die Ursache ist und ob die Theorien von jemandem richtig sind“, sagte Helen Robinson, eine Doktorandin in angewandter Vulkanologie an der Universität von Glasgow, gegenüber National Geographic.

Erklärungen, die so phantasievoll sind wie ein Seemonster, ein Waffentest oder ein außerirdischer Angriff, wurden alle online ausgetauscht. BGRM plant, den Meeresgrund bei Mayotte zu untersuchen, um zu sehen, ob ein U-Boot-Ausbruch stattgefunden hat. Aber zumindest für den Moment bleibt die enorme Welle des 11. November ein Rätsel.1. Crew Dragon Testflug zum Start am 7. Januar, sagt die NASA.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares