Donald Trump’s Handelskriege haben Nebraska Bauern über 1 Milliarde Dollar gekostet und zählen, sagt Farm Bureau.

Die laufenden Handelskriege von Präsident Donald Trump waren Berichten zufolge kostspielig für die Landwirtschaft in Nebraska.

Landwirte im Cornhusker Staat haben durch die Vergeltungszölle mehr als 1 Milliarde Dollar an Einnahmen verloren, da ausländische Kunden es ablehnen, höhere Preise für Waren zu zahlen, so ein neuer Bericht des Nebraska Farm Bureau vom Montag.

„Vergeltungszölle machen unsere US-Produkte für internationale Kunden teurer, was bedeutet, dass sie weniger kaufen oder von woanders kaufen“, sagte Nebraska Farm Bureau Präsident Steve Nelson in einer Pressemitteilung. „Dieser Bericht gibt ein klares Bild davon, wie viel wir durch diese Zölle und die Notwendigkeit, unsere Handelsbeziehungen zu verbessern, verloren haben.“

Präsident Trump lobt weiterhin die verhängten Zölle und behauptet, dass sie den amerikanischen Stahlinteressen zugute gekommen sind, und leugnet die Vorstellung, dass sie Probleme für die US-Automobilindustrie geschaffen haben.

Trump versprach auch, dass ein neuer Handelswillen zwischen den USA und China „einen unglaublich positiven Einfluss auf jede Art von Produkt haben wird“.

„Die Landwirte werden ein sehr GROßER und SCHNELLER Nutznießer unseres Abkommens mit China sein“, tweete Trump am Montag. „Sie beabsichtigen, sofort mit dem Kauf von Agrarprodukten zu beginnen. Wir stellen das beste und sauberste Produkt der Welt her, und das ist es, was China will. Bauern, ich liebe euch!“

Es wird jedoch nicht erwartet, dass amerikanische Landwirte alle ihre Verluste aus den früheren Handelstarifen zurückgewinnen, so der Agrarökonom der Iowa State University, Chad E. Hart.

„Wir werden nicht alles zurückgewinnen, was wir verloren haben“, sagte Hart. „Wir haben sozusagen unser Zeitfenster auf dem chinesischen Markt verloren, zumindest für diese Anbausaison. Sobald Sie den Handelsfluss etabliert haben und den Versand geklärt haben, ist es schwer, davon wegzukommen.“

Der Bericht des Farm Bureau über Nebraskas Wirtschaft enthielt keine Markterleichterungszahlungen – die Teil eines 12-Milliarden-Dollar-Programms sind, das dazu bestimmt ist, den Verlust von landwirtschaftlichen Einkommen nach Handelsstörungen auszugleichen. Dem Bericht zufolge wird erwartet, dass die erste Hälfte der Markterleichterungszahlungen schätzungsweise 300 Millionen Dollar für den Cornhusker State ausmacht.

US-Handelspartner wie Kanada, Mexiko und die Europäische Union haben auf die Stahl- und Aluminiumzölle von Trump reagiert, indem sie ihre eigenen Abgaben auf amerikanische Produkte erhoben haben – insbesondere auf solche im Agrarsektor.

Der Bericht des Farm Bureau enthielt Daten aus einer früheren Studie der Iowa State University über die Auswirkungen von Vergeltungstarifen auf den Preis verschiedener Waren. Der Report nahm diese Informationen und schätzte, wie er Nebraska insgesamt beeinflusste.

Mais, Sojabohnen und Schweinefleisch haben einen deutlichen Rückgang erfahren, der teilweise durch eine große Anzahl von US-Rindfleischexporten ausgeglichen wurde, so die Analyse des Nebraska Farm Bureau Senior Economist Jay Rempe.

Südkorea und Japan, die die Hauptabnehmer von US-Rindfleisch sind, sind von den US-Stahl- und Aluminiumzöllen nicht betroffen und haben daher nicht mit eigenen Vergeltungsmaßnahmen reagiert.

„Der Gesamtverlust in den Nebraska landwirtschaftlichen Einkommen wegen der Vergeltungszölle reicht von $695 Million bis $1.026 Milliarde bis jetzt 2018,“ Rempe sagte. „Das sind etwa 11 bis 16 Prozent der Exportwerte von Agrargütern aus Nebraska im Jahr 2017.“

Die Analyse kombinierte die direkten landwirtschaftlichen Verluste mit den Arbeitseinkommensverlusten des Staates und kam zu dem Schluss, dass der gesamte wirtschaftliche Verlust des Staates durch die Vergeltungszölle auf 859 Millionen bis 1,2 Milliarden Dollar geschätzt wurde.

„Um einen Verlust von 1,2 Milliarden Dollar in die richtige Perspektive zu rücken, müsste jede Person im Bundesstaat Nebraska 632 Dollar beitragen, um das Volumen der verlorenen Dollar zu decken“, sagte Rempe. „Das ist ein bedeutender Schlag für die Wirtschaft unseres Staates.“

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares