Don Lemon’s weiße Männer sind die „größte Terrorgefahr“, die von Cenk Uygur verteidigt wird.

CNNs Don Lemon löste Kontroversen aus, als er sagte, dass rechte weiße Männer die „größte Terrorgefahr“ in den Vereinigten Staaten darstellen. Trotzdem verteidigte der Schöpfer der jungen Türken, Cenk Uygur, am Mittwoch die Zitrone.

„Das ist eigentlich richtig und deshalb verliert der rechte Flügel seinen Verstand“, sagte Uygur am Mittwoch bei den Jungen Türken. „Siehst du, wenn sie andere Rassen angreifen, finden sie das völlig normal. Wenn man einfach Fakten über ihre Rasse aufzeigt, flippen sie aus.“

Fügte Uygur hinzu: „Lasst uns feststellen, dass etwa drei Viertel der Gewalt, die von Extremisten ausgeübt wurde, und der Morde, die von Extremisten in diesem Land in den letzten zehn Jahren begangen wurden, von weißen Rechten stammen. Das ist eine Tatsache. Wenn du wegen dieser Tatsache weinen willst, liegt es an dir.“

Im Gespräch mit seinem Gastgeberkollegen Chris Cuomo auf Cuomo Prime Time sprach Lemon darüber, wie die Dämonisierung von „einer Gruppe oder einer Ethnie“ inakzeptabel ist. Er schlug vor, dass diese Form der Dämonisierung aufhören sollte, damit die Gesellschaft sich damit abfinden kann, wer die eigentliche Bedrohung ist.

„Wir halten zu denken, dass die größte Terrorgefahr etwas anderes ist – einige Leute, die in Richtung zum Rand wie sein unmittelbar drohendes marschieren, und als das letzte Mal, das sie dies taten, ein paar hundert Leute kamen und sie, die meisten von ihnen, nicht in das Land kamen,“ sagte Lemon Montag und verwies die Migranten, die von Mexiko nach Amerika in einer Karawane vorangehen. „Die meisten von ihnen wurden verarscht, bevor sie es überhaupt bis zur Grenze geschafft haben.“

Lemon fuhr fort: „Wir müssen aufhören, Menschen zu verteufeln, und erkennen, dass die größte Terrorgefahr in diesem Land die weißen Männer sind, die meisten von ihnen rechtsradikalisiert, und wir müssen anfangen, etwas gegen sie zu unternehmen. Es gibt kein Reiseverbot für sie, es gibt kein Verbot – weißt du, sie haben das muslimische Verbot – es gibt kein Verbot für Weiße, also was tun wir dagegen?“

Gregg Jarrett von Fox News, ein juristischer und politischer Analyst für das Geschäft, gehörte zu denen, die sich gegen Lemon aussprachen. Jarrett schlug Twitter am Mittwoch und sagte, dass Zitrone heuchlerisch sei. „CNNs Don Lemon hat nun jeden Zweifel ausgeräumt, dass er ein Rassist, Heuchler und Idiot ist, alles in einem“, tweete Jarrett. „Das ist eine ziemliche Leistung.“

Donald Trump Jr. bezeichnete Lemon’s Bemerkungen als „ekelhaft“. „Unglaublich. Ich dachte, das wäre eine Art Witz-Zitat aus dem Zusammenhang gerissen, aber nein…. es ist nur Don Lemon, der ein Idiot ist,“ Trump Jr. twitterte am Mittwoch. „Leider denken so viele Linke tatsächlich.“

Obwohl er neben Jarrett und Trump Jr. auch von vielen anderen Kritikern erhalten hat, entschuldigte sich Lemon nicht für seine Kommentare.

„Leute, die verärgert waren über das, was ich sagte, verfehlen den ganzen Punkt“, sagte Lemon während eines CNN-Segments am Mittwoch. „Wir müssen uns keine Sorgen um Menschen machen, die Tausende von Meilen entfernt sind. Die größten Bedrohungen sind die eigenen. Die Fakten beweisen das.“

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares