Die erste in China gebaute 3-stufige Autobahnverbindung der Mongolei wird eröffnet.

ULAN BATOR, 2. November — Der erste dreistufige Knotenpunkt der Mongolei, die neue Yarmag-Überführung eines chinesischen Unternehmens, wurde am Freitag in Betrieb genommen.

Nach dem Bau von Rampenstraßen und Reparaturarbeiten wurde der von der China Railway 20 Bureau Group Co. Ltd. errichtete Knotenpunkt in der mongolischen Hauptstadt Ulan Bator offiziell für den Verkehr freigegeben.

Hochrangige Beamte aus der Mongolei und China, darunter Ulan Bators Bürgermeister Sundui Batbold und Charge d’affaires ad interim der chinesischen Botschaft in der Mongolei Yang Qingdong nahmen an der Eröffnungsfeier der Brücke teil.

„Das Projekt ist eines der Hauptprojekte, das mit den zinsgünstigen Darlehen der chinesischen Regierung durchgeführt wird. Ich bin zuversichtlich, dass der dreistufige Knotenpunkt den Verkehr in Ulan Bator deutlich verbessern und Unfälle reduzieren wird“, sagte Batbold bei der Eröffnungsfeier.

Er sagte, dass es häufig zu Unfällen auf der alten Yarmag-Überführung gekommen sei. Ulan Bator habe in den letzten 60 Jahren weder eine neue Brücke gebaut noch ihre alte repariert.

Yang sagte daraufhin, dass die Brücke ein Beispiel für die engen bilateralen Beziehungen zwischen China und der Mongolei sei, die in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut wurden.

„Das Jahr 2019 markiert den 70. Jahrestag unserer diplomatischen Beziehungen. Mehrere Brücken, Straßen und Bildungseinrichtungen sollen mit chinesischen zinsgünstigen Darlehen und nicht rückzahlbarer Hilfe gebaut werden“, fügte er hinzu.

Der 4.312 Meter lange, dreistufige Knotenpunkt ist die Hauptroute zum Chinggis Khaan International Airport und der Entwicklungszone von der Innenstadt von Ulan Bator.

Das Projekt mit einer Gesamtinvestition von 30,26 Mio. US-Dollar begann im April letzten Jahres mit dem Bau.

Teilen Ist Liebe! ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares