Der neue Text des Wochenendes, den er’F*** You Straight‘ kann, regt Kritik an, indem er den Lesbianismus anprangert und fetischisiert.

0

The Weeknd wird von Social Media-Nutzern für eine Reihe von Texten gejagt, die in seiner neuesten Single zu finden sind, die behaupten, er könne eine Frau direkt machen, indem er Sex mit ihr hat. Der Song, „Lost In The Fire“, wurde am Freitag veröffentlicht und ist als Song von Gesaffelstein getaggt, der häufig die Musik von The Weeknd produziert.

Die Texte, die ein starkes Gegenspiel erhalten, sind wie folgt: „Du sagtest, du könntest auf Mädchen stehen/ Du sagtest, du machst eine Phase durch/ Halte dein Herz sicher/ Nun, Baby, du kannst eine Freundin mitbringen/ sie kann auf deinem Gesicht reiten/ Während ich dich gerade f***.“

Einer der ersten Kommentatoren, der auf die besagte problematische Linie hinwies, war Amber Bain, Leiter der Indie-Popgruppe The Japanese House. „You can seriously f*** off with these lyrics“, tweete sie neben einem Screenshot der Zeilen.

Bain’s Standpunkt wurde von der Indie-Musikerin Marika Hackman bestätigt. „Gut gemacht zu @theweeknd für das Gelingen, Lesbianismus in einem Vers zu verspotten, zu fetischisieren und zu entlassen“, schrieb sie.

Die Beiträge beider Musiker erhielten Kommentare über die letzte Zeile, die meisten nennen sie offensiv, mit einer kleinen Handvoll, die dem lyrischen Punkt von The Weeknd zustimmen. „Texte aus Erbrochenem machen“, schrieb Twitter-Nutzer @theanticries.

Eine weitere Userin, die Schlagzeugerin Louise Bartle, verglich den Song mit Rita Oras „Girls“, die auf heftige Kontroversen stießen, um diejenigen zu sexualisieren, die sich als bisexuell und lesbisch identifizieren. Der Text von Ora’s Lied lautet: „Manchmal will ich nur Mädchen küssen.“ Der Song wurde von der Popsängerin Hayley Kiyoko als „tontaub“ und vom Künstler Kehlani als „schädlich“ kritisiert, so Billboard. Ora behauptete, dass sie das Lied als Bisexualitätshymne meinte.

Das Weeknd ist seit langem dafür bekannt, promiskuitive und schlüpfrige Texte zu produzieren, und viele Male hat seine Arbeit Erwähnungen von Gruppensex beinhaltet. Dies ist einer der ersten Male, aber seine Texte wurden als unsensibel angesehen und die problematische Vergangenheit war weitgehend explizit.

„Lost In The Fire“ erhält auch Aufmerksamkeit für einen Text, von dem einige Zuhörer glauben, dass er ein Dissident bei Rapper Drake sein könnte. Der Text, der sich am Anfang des Songs befindet, spricht über den Wunsch von The Weeknd, ein Kind zu bekommen.

„Und ich will nur ein Baby mit dem Richtigen/ Weil ich nie derjenige sein könnte, der eines versteckt“, heißt es im Text. Wie Drake-Fans wissen, enthüllte der Rapper, dass er 2017 einen geheimen Sohn hatte, als er im Juni 2018 sein letztes Album Scorpion veröffentlichte. Die Idee von Drakes Sohn wurde ursprünglich von Rapper Pusha T während einer hitzigen Fehde zwischen den beiden geäußert.

Tekk.tv

Share.

Leave A Reply