Der Mann erwacht aus dem 12-jährigen Koma und Tränen der Freude von der älteren Mutter, die sich jeden Tag um ihn kümmerte.

Ein Mann in China ist aus einem 12-jährigen Koma mit seiner älteren Mutter an seinem Bett aufgewacht und hat Tränen der Freude geweint. Das Filmmaterial zeigt Wang Shubao, der nach einem Autounfall im Jahr 2006 im Alter von 36 Jahren einen Tetraplegiker hinterlassen hat und mit seiner inzwischen 75-jährigen Mutter Wei Mingying in ihrem Haus in Shouguang in der chinesischen Provinz Shandong lebt. Er wird gesehen, wie er sie anlächelt und ihre Hand hält.

„Ich bin einfach überglücklich. Ich hoffe, dass er sich vollständig erholen wird“, sagte sie Reportern, so Jining News. „Ich werde ihn nie aufgeben.“ Wang wachte auf und sah seine Mutter an seinem Bett weinen und Tränen der Freude weinen.

Sie hatte jeden Tag der letzten 12 Jahre am Bett ihres Sohnes verbracht, sich um ihn gekümmert, ihre Lebensersparnisse ausgegeben und dabei Schulden gemacht. An manchen Stellen war sie so arm, dass sie es sich nicht leisten konnte, sich selbst zu ernähren – und das dauerte einmal einen Monat.

Wei erzählte Reportern, wie ihr Alltag darin bestand, Wang über eine Magensonde zu baden und zu füttern, ihm eine Massage zu geben und ihn neu zu positionieren, um Dekubitus zu verhindern. Wangs Vater war bereits in jungen Jahren gestorben, was bedeutet, dass Wei sein einziger Hausmeister war.

Sie sagte, dass sie vor etwa einem Monat bemerkte, dass er sie anlächelte – ein Hinweis darauf, dass er das Bewusstsein wiedererlangt hatte. Im Moment ist er noch nicht in der Lage, sich zu bewegen oder zu sprechen, aber er ist in der Lage, auf Wei mit einem Lächeln zu reagieren. Er kann auch gestikulieren und über seine Lieblingssendungen im Fernsehen lachen.

„Ich hoffe, er kann mich eines Tages wieder Mama nennen“, sagte sie.

Ein Koma ist, wenn sich eine Person in einem Zustand der Bewusstlosigkeit befindet. Sie reagieren nicht und können nicht geweckt werden. Oft ist es das Ergebnis einer Hirnverletzung, kann aber auch das Ergebnis einer Alkoholvergiftung oder einer Hirninfektion sein. Manchmal legen Ärzte eine Person absichtlich in ein Koma, damit sie eine bessere Chance hat, sich von einem anderen medizinischen Problem zu erholen.

Normalerweise dauern Komas für ein paar Wochen. Im Laufe dieser Zeit wird die Person allmählich wieder zu Bewusstsein kommen. Es kann jedoch jahrelang halten. Die Genesung hängt von einer Reihe von Faktoren ab – insbesondere wenn die Ursache eine Hirnverletzung war.

Der Rekord für das längste Koma aller Zeiten gehört Edwarda O’Bara, die im November 2012 starb, nachdem sie 42 Jahre im Koma gelegen hatte. O’Bara, aus Florida, fiel im Alter von 16 Jahren nach einer Lungenentzündung in ein diabetisches Koma und erlangte nie wieder das Bewusstsein.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares