Chinesischer Nobelpreisträger Mo Yan, Buchmesse in Algerien zu besuchen

Algier, Okt. 28 – chinesischer Autor Mo Yan, der 2012-Nobelpreisträger für Literatur, kam hier Sonntag 23. International Book Fair von Algier (SILA) zu besuchen.

Mo, zusammen mit einer Gruppe von Elite chinesische Autoren wird China in der Buchmesse vertreten. Sie wurden vom algerischen Minister für Kultur Azzedine Mihoubi an den internationalen Flughafen von Algier empfangen.

Eine Aussage über das Kulturministerium sagte, dass Präsident Abdelaziz Bouteflika geplant Mo Ordre National Merit-Medaille „El-Athir“ Auszeichnung anlässlich der Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der algerisch-chinesischen Beziehungen.

SILA wird zwischen dem 29. Oktober und November 10, mit der Teilnahme von rund 1.000 ausländische Verlage aus 47 Ländern und Regionen stattfinden.

Mehr als 300.000 Bücher der Literatur, Geschichte, Wissenschaft und anderen Bereichen werden ausgestellt. China präsentieren 3000 Werke sowohl in Arabisch und Englisch.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 22 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares