China gewinnt zwei Titel im Mt. Mulan Marathon

WUHAN, 11. November — Die chinesischen Läufer gewannen am Sonntag im Mt. Mulan Marathon in Huangpi, Wuhan, die Titel der Damenmarathon und Herrenhalbkurse.

Yao Miao aus China gewann bei den Damen 42,195km mit zwei Stunden 43 Minuten und zwei Sekunden. Zweiter wurde Edinahjerotich Kwambai aus Kenia in 2:52:12, gefolgt von Byambaakhaliunaa aus der Mongolei in 2:53:58.

Jia Erenjia aus China siegte im Halbmarathon der Männer in 1:14:05, gefolgt von Kendeya Tesfay aus Äthiopien in 1:15:37 und Feng Mingyuan aus China in 1:17:01.

Der Marathon-Titel der Männer ging in 2:30:58 Minuten an Gansukhbaterdene aus der Mongolei, der das chinesische Paar Qi Min und Yin Shunjin in 2:31:16 und 2:31:54 auf die Plätze zwei und drei schlug.

Jelaget Lilian aus Kenia gewann den Halbmarathon der Frauen in 1:14:05, gefolgt von Namjilsurensemjid aus der Mongolei in 1:27:15 und Zhang Kaiqin aus China in 1:29:03.

„Die Rennstrecke ist so schön und das Laufen hier macht mir irgendwie Spaß. Ich hätte fast vergessen, dass ich an einem Marathon teilnehme“, sagte Gansukhbaterdene.

Huangpi, der Veranstaltungsort, ist bekannt für die größte städtische ökologische Landschaft in Zentralchina.

Teilen Ist Liebe! ❤❤❤ 17 shares ❤❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares